Unglück in Griechenland

Zug rast in Kuh-Herde und entgleist

Athen - Glück im Unglück für 150 Bahn-Reisende in Griechenland. Ein Zug raste nahe der Ortschaft Tithorea am Dienstag in eine Kuh-Herde, die sich auf den Gleisen befand, und entgleiste.

Eine Frau wurde leicht verletzt. Der Zug blieb nach dem Unfall neben den Schienen aufrecht stehen, teilte die Polizei mit. Zwischen Athen und Thessaloniki sollten bis zum Dienstagabend keine Züge mehr verkehren. Die Bergung der entgleisten Lokomotive und der Waggons werde mehrere Stunden dauern, sagte ein Sprecher der Bahn der Nachrichtenagentur dpa.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Lucas (6) die ganze Nacht vermisst - warum kam er nicht zum Treffpunkt?
Stundenlang hat die Polizei mit einem Großaufgebot nach einem vermissten Sechsjährigen in Stuttgart gesucht. Als er am Morgen gefunden wird, kann sich niemand erklären, …
Lucas (6) die ganze Nacht vermisst - warum kam er nicht zum Treffpunkt?
Weiter höchste Lawinenwarnstufe in den Alpen
Zahlreiche Lawinen gingen am Montag in Österreich und in der Schweiz ab, ohne, dass Menschen zu Schaden kamen. Eine davon rauschte zwischen Interlaken und Brienz in der …
Weiter höchste Lawinenwarnstufe in den Alpen
ADAC meldet Staurekord für 2017
München (dpa) - Der ADAC hat im vergangenen Jahr in Deutschland rund 723.000 Staus registriert - mehr als je zuvor. Im Vorjahr hatte der Autoclub 694.000 Stauereignisse …
ADAC meldet Staurekord für 2017
Tote Eltern eingemauert: Warten auf Obduktionsergebnis
Es war ein grausiger Fund: Ein offenbar ermordetes Ehepaar aus Mittelfranken ist am Montag eingemauert entdeckt worden. Tatverdächtig sind der Sohn und dessen Ehefrau. …
Tote Eltern eingemauert: Warten auf Obduktionsergebnis

Kommentare