Griechenland

Elf Häftlinge fliehen aus Gefängnis

Trikala - Nach einem Angriff bewaffneter Männer auf ein Gefängnis in Griechenland sind mindestens elf Häftlinge geflohen.

 Sie seilten sich in der Nacht zum Samstag von einem Wachturm ab, wie die Polizei mitteilte. Die Behörden errichteten Straßensperren und suchten mit einem Hubschrauber nach den geflohenen Häftlingen.

Das Gefängnis in Trikala, 320 Kilometer nordwestlich von Athen, wurde von vermutlich sechs bewaffneten Männern mit Granaten und automatischen Schusswaffen angegriffen, wie ein Polizeisprecher am Samstag mitteilte. Danach kam es zu einer stundenlangen Schießerei mit der Polizei. Die Lage konnte erst am Morgen von Spezialeinheiten der Polizei unter Kontrolle gebracht werden. Danach sei festgestellt worden, dass elf Häftlinge fehlten, sagte der Polizeisprecher. Zwei Wachleute wurden verletzt.

AP

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Mann attackiert Nachbar mit Axt und Machete
Laußig - Mit einer Axt und einer Machete bewaffnet ist ein 58-Jähriger in Laußig (Sachsen) auf seinen Nachbarn losgegangen.
Mann attackiert Nachbar mit Axt und Machete
Barmer: Immer mehr junge Erwachsene leiden an Kopfschmerzen
Kopfschmerzen können einem den Alltag vermiesen. Auf lange Sicht gefährden sie sogar die berufliche Existenz. Medikamente helfen nicht immer - manchmal tut es Sport.
Barmer: Immer mehr junge Erwachsene leiden an Kopfschmerzen
Rocker-Aussteiger: „Auf mich ist Kopfgeld ausgesetzt“
Düsseldorf - Für die Justiz ist er ein wichtiger Kronzeuge, für den Motorrad-Club „Satudarah“ ein vogelfreier Verräter. Mehr als 15 Rocker hat ein 47-Jähriger ins …
Rocker-Aussteiger: „Auf mich ist Kopfgeld ausgesetzt“
Mann erschlägt Ehefrau mit Hammer - Urteil
Konstanz - Ein Mann schlägt mit einem Hammer dutzende Male auf seine schlafende Frau ein - bis sie stirbt. Nun hat das Gericht ein Urteil gesprochen.
Mann erschlägt Ehefrau mit Hammer - Urteil

Kommentare