+
Ein grüner Rock und T-Shirt: Zu sexy für das griechische Parlament? (Symboldbild)

Wegen Rock & T-Shirt

Zu sexy: Griechische Abgeordnete ermahnt

Athen - Weil der Auftritt einer griechischen Abgeordneten im kurzärmligen T-Shirt und Rock offenbar zu sexy war, hat das Parlament eine Ermahnung ausgesprochen.

Der lässig-zwanglose Auftritt einer griechischen Abgeordneten am Rednerpult des Parlaments hat zu einer Ermahnung des Präsidiums geführt. „Ich möchte Sie alle bitten, jetzt im Sommer vorsichtiger zu sein. Wir werden beobachtet“, sagte der stellvertretende Parlamentspräsident Giorgos Kalantzis am Mittwoch im Parlamentsfernsehen, ohne die Abgeordnete beim Namen zu nennen. Vorangegangen war ein, so Medien, „sexy-legerer Auftritt“ der Abgeordneten der Rechten Partei der Unabhängigen Griechen (AN.EL.), Rachel Makri. Die 39-Jährige trug ein kurzärmliges T-Shirt und einen engen Rock.

„Der Auftritt war schön“, sagte ein Parlamentsangestellter der Nachrichtenagentur dpa. Ein Foto der Abgeordneten ist auf der griechischen Internetseite news247.gr zu sehen.

In Griechenland herrschen zurzeit Temperaturen um die 32 Grad.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Lotto am Mittwoch vom 18.07.2017: Das sind die aktuellen Lottozahlen von heute
Lotto am Mittwoch vom 18.07.2017: Hier finden Sie die aktuellen Lottozahlen vom Mittwoch. 4 Million Euro liegen heute im Jackpot.
Lotto am Mittwoch vom 18.07.2017: Das sind die aktuellen Lottozahlen von heute
Vater (†63) und Tochter (†5) tot in Haus gefunden: Schlimmste Befürchtung bestätigt
Am Montagnachmittag findet eine Frau ihre fünfjährige Tochter in der Wohnung des Vaters (63) – beide liegen leblos auf dem Boden. Einen Tag später bestätigen sich die …
Vater (†63) und Tochter (†5) tot in Haus gefunden: Schlimmste Befürchtung bestätigt
Leiche im Main identifiziert: Polizei vor Rätsel um 16-jährigen Toten
Leiche im Main identifiziert: Polizei Frankfurt vor Rätsel um 16-jährigen Toten aus Offenbach.
Leiche im Main identifiziert: Polizei vor Rätsel um 16-jährigen Toten
Extra Rundfunkbeitrag für Zweitwohnungen verfassungswidrig
Der große Paukenschlag bleibt aus: Das Bundesverfassungsgericht erteilt dem Rundfunkbeitrag weitgehend seinen Segen. Damit bleibt alles beim Alten - fast.
Extra Rundfunkbeitrag für Zweitwohnungen verfassungswidrig

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.