16 Grindwale in Florida gestrandet

Cudjoe Key - In Florida ist eine größere Gruppe von Grindwalen gestrandet. Für sechs der Tiere errichteten Helfer ein provisorisches Becken. Gründe für die Strandung sind noch unbekannt.

An der Küste Floridas im Golf von Mexiko ist eine größere Gruppe Wale gestandet. Helfer errichteten ein provisorisches Becken für sechs der Meeressäuger, wie Art Cooper von der Tierschutzorganisation Marine Mammal Conservancy mitteilte. Die Grindwale wurden am Freitag von Tierärzten untersucht, ihr Zustand wurde als stabil beschrieben.

Die Tiere wurden am Donnerstag an drei verschiedenen Orten nahe der Insel Cudjoe Key in den Florida Keys entdeckt. Zwei von ihnen starben. Zu der Gruppe gehöre auch ein Jungtier, sagte Cooper. Helfer suchten noch nach weiteren Walen, die vor Einbruch der Dunkelheit gesichtet worden waren.

Warum sie strandeten, war zunächst nicht klar. Die Tierschützer hoffen, die überlebenden Grindwale in ein Schutzzentrum der Marine Mammal Conservancy in Key Largo bringen zu können.

dapd

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Streit um Berliner Spielstraße kommt vor Gericht
Teaser: Eine Straße in Berlin soll für spielende Kinder gesperrt werden. Doch dann regen sich Anwohner in Prenzlauer Berg auf. Jetzt kommt der Fall vor Gericht.
Streit um Berliner Spielstraße kommt vor Gericht
Ausländischer Name ist bei der Wohnungssuche eine Hürde
Wer Yilmaz, Özer, Mansour oder Rashid heißt, hat deutlich schlechtere Chancen bei der Wohnungssuche als ein Schmitz, Müller oder Fischer. So lautet das Ergebnis eines …
Ausländischer Name ist bei der Wohnungssuche eine Hürde
Uni Freiburg startet Mußen-Forschung und plant "Mußeum"
In einer hektisch gewordenen Zeit sehnen sich Menschen nach Muße. Freiburger Wissenschaftler gehen diesem Phänomen nach - und planen ein Museum zum Thema. Es soll in …
Uni Freiburg startet Mußen-Forschung und plant "Mußeum"
BGH weist Schmerzensgeld-Klage im Brustimplantate-Skandal ab
Vor mehr als sieben Jahren kam der Brustimplantate-Skandal beim Hersteller PIP ans Licht - skrupelloser Betrug zulasten der Frauen. Die Opfer kämpfen bis heute um …
BGH weist Schmerzensgeld-Klage im Brustimplantate-Skandal ab

Kommentare