+
Das ist die größte Goldmünze der Welt

In Wien zu sehen

Das ist die größte Goldmünze der Welt

Wien - Für fünf Tage birgt das Kunsthistorische Museum in Wien einen unglaublichen Schatz: Hier können die Gäste die größte Goldmünze der Welt bestaunen. 

Vom 21. bis 25. Januar werde die größte Goldmünze der Welt  ausgestellt, teilte das Museum am Donnerstag mit. Die vor zwei Jahren in Australien geprägte Münze wiegt eine Tonne, hat einen Durchmesser von 80 Zentimetern und ist 12 Zentimeter dick. Ihr Nennwert beträgt eine Million Australische Dollar (750.000 Euro). Tatsächlich  ist aber reines Gold im damaligen Wert von 55 Millionen Dollar in die Münze geflossen.

Die eine Seite der Münze ziert ein Känguru, die andere zeigt das Porträt von Königin Elizabeth II. Zum Zeitpunkt der Prägung war der Goldpreis auf Rekordkurs, heute liegt er nach einem deutlichen Rückgang 2013 bei rund 890 Euro je Feinunze.

Die irrsten wahren Geschichten der Welt

Die irrsten wahren Geschichten der Welt

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Papst auf der Rückreise: Proteste am letzten Tag
Am Sonntag beendete der Papst seine Lateinamerika-Reise. Auch bei seinem letzten Gottesdienst in Lima gab es Proteste wegen Missbrauch-Skandalen in der Kirche.
Papst auf der Rückreise: Proteste am letzten Tag
Metzger zu neuen Fleisch-Drinks: „Wir sind auf eine Marktlücke gestoßen“
Hühnchen oder Rind aus der Flasche: Seit gut sechs Wochen ist Metzgermeister Peter Klassen mit neuen Fleisch-Drinks auf dem Markt.
Metzger zu neuen Fleisch-Drinks: „Wir sind auf eine Marktlücke gestoßen“
Frau wird fast von Ast aufgespießt - andere Autofahrer reagieren unfassbar
Linda E. ist geschockt, als ein Ast die Windschutzscheibe ihres Autos durchschlägt. Schockierend findet sie die Reaktionen der anderen Autofahrer.
Frau wird fast von Ast aufgespießt - andere Autofahrer reagieren unfassbar
9000 Urlauber in Zermatt eingeschneit
"Schneesicher - 365 Tage im Jahr". Der Werbespruch Zermatts bekommt zunehmend einen zwiespältigen Beigeschmack. Zum zweiten Mal binnen zwei Wochen ist der Ort wegen …
9000 Urlauber in Zermatt eingeschneit

Kommentare