Größte Marihuana-Plantage Mexikos entdeckt

Tijuana - Mexikanische Soldaten haben einen historischen Drogenfund gemacht: Sie entdeckten sie bisher größte Marihuana-Plantage in der Geschichte des Landes.

Wie das mexikanische Verteidigungsministerium am Donnerstag mitteilte, erstreckt sich die Plantage im Bundesstaat Baja California an der Grenze zu den USA auf einer Fläche von 120 Hektar. Die Riesenplantage sei am Dienstag von einer Patrouille gefunden worden.

Die Anbaufläche ist vier Mal so groß wie eine 1984 im Bundesstaat Chihuahua entdeckte Plantage, die bisher den Rekord hielt. Im südlich gelegen Staat Oaxaca wurde erst kürzlich ein 62 Hektar großes Anbaugebiet entdeckt. Die Hanfpflanzen seien mit schwarzem Stoff in der Wüste von Baja California, mehr als 250 Kilometer südlich der Stadt Tijuana bedeckt gewesen, hieß es. Wegen der Abdeckung der Pflanzen sei es schwierig gewesen, aus der Luft zu erkennen, was dort angepflanzt sei, sagte Militärsprecher Alfonso Duarte. Erst als Soldaten am Boden die abgelegene Gegend am Dienstag erreichten, hätten sie tausende Pflanzen mit bis zu 2,5 Meter Höhe entdeckt.

dapd

Rubriklistenbild: © dpa (Symbolbild)

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Bill Cosby heuert Star-Anwalt für neuen Strafprozess an
Für seinen nächsten Strafprozess holt sich Bill Cosby einen Anwalt der bereits Popstar Michael Jackson vertreten hat. Im ersten Prozess gelangten die Geschworenen zu …
Bill Cosby heuert Star-Anwalt für neuen Strafprozess an
Taylor Swift postet rätselhaften Clip
Mehrere Tage war es still um die Sängerin Taylor Swift in den sozialen Medien. Nun meldete sich die Blondine zurück: Mit einem seltsamen Video.
Taylor Swift postet rätselhaften Clip
Motorradfahrer stößt mit Kutsche voller Kinder zusammen - tot
Er wollte eine Kutsche, die voller Kinder waren, überholen. Doch dann kam ihm ein anderes Auto entgegen. Mit voller Wucht prallte der 22-Jährige gegen die Kinder. 
Motorradfahrer stößt mit Kutsche voller Kinder zusammen - tot
Frauenleiche aus dem Øresund geborgen - ist es die schwedische Journalistin?
In einem Gewässer in Kopenhagen ist eine Frauenleiche gefunden worden. Die Identität der Frau gab die Polizei noch nicht bekannt. Einen Verdacht gibt es aber.
Frauenleiche aus dem Øresund geborgen - ist es die schwedische Journalistin?

Kommentare