+
Igor mit seinen neuen Schuhen

Neue Schuhe kosten Riese so viel wie ein Neuwagen

Canton - Endlich wieder seinen Hund Gassi führen können - das wünscht sich der größte Mann der USA. Dafür braucht Igor Vovkovinskiy (29) neue Schuhe. Und die kosten ein Vermögen.

So groß werden die Riesentreter

16 Operationen musste der über 2,37 Meter große Mann in den letzten sechs Jahren schon über sich ergehen lassen, weil seine Schuhe nicht passten. Kein Wunder: Igors Schuhgröße liegt irgendwo zwischen 56 und 60! Die einzigen Treter, die der Riese aus dem US-Bundesstaat Minneapolis bisher anziehen konnte, hatten kein Profil. "Wenn ich die im Freien tragen wollte, war das lebensgefährlich", erinnerte sich der 29-Jährige laut "Daily Mail" jetzt bei einem Besuch im Reebok-Hauptquartier in Massachusetts.

Die Firma hatte Igor eingeladen, um ihm Maßanfertigungen für seine Füße zu verpassen - kostenlos. Das dürfte dem Amerikaner sehr recht sein, denn der Preis beläuft sich auf etwa 15 000 Euro (20 000 Dollar).

"Ich freue mich darauf, nach sechs Jahren endlich wieder spazieren zu gehen und meinen Hund auszuführen", sagte der in der Ukraine geborene Mann beim Vermessen seiner Füße. Er leidet von Geburt an Gigantismus, einer Krankheit, die ihn unnatürlich schnell und viel wachsen ließ. Als er mit sieben Jahren in die USA kam, war er bereits 1,82 Meter groß.

Die vielen Operationen zwangen den Mann, drei Jahre nicht das Bett zu verlassen. Er nahm an Gewicht zu und seine Muskeln wurden schwächer. "Es war ein Albtraum", sagt er selber. "Ich war ein Gefangener in meinem eigenen Haus."

Das ist jetzt zum Glück vorbei.

HN

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Gebastelte USB-Ladestation löst Sprengstoff-Verdacht aus
Die Polizei wird in Berlin gerufen, weil ein Auto auf einer Busspur parkt. Als die Beamten hineinschauen, entdecken sie Kabel und einen Benzinkanister. Aufwendige …
Gebastelte USB-Ladestation löst Sprengstoff-Verdacht aus
Illegales Autorennen? Mutmaßliche Raser in Hagen vor Gericht
Zwei Autos rasen durch Hagen, es kommt zu einem folgenschweren Unfall. Haben sich die beiden Fahrer ein illegales Rennen geliefert? Nun stehen die mutmaßlichen Raser vor …
Illegales Autorennen? Mutmaßliche Raser in Hagen vor Gericht
Tote bei Massenpanik in Honduras
Das Stadion war schon voll, aber von draußen drängten immer noch Fußballfans hinein. Für einige endete das Chaos am Nationalstadion von Honduras tödlich.
Tote bei Massenpanik in Honduras
LKA gibt Entwarnung: Verdächtiges Auto in Berlin untersucht
Im Berliner Stadtteil Schöneberg wurde am Montag ein verdächtiges Auto entdeckt, aus dem Drähte herausragen. Spezialisten des LKA rückten an.
LKA gibt Entwarnung: Verdächtiges Auto in Berlin untersucht

Kommentare