+
Alles nur wegen ein paar Gummibärchen. Ein Zweijähriger hatte versehentlich auf den Alarmknopf in einer Bank gedrückt.

Schuld waren Gummibärchen

Großalarm wegen "Mini-Bankräuber" (2)

Vilshofen - Ein zweijähriger Junge hat als Bankräuber im bayerischen Vilshofen Großalarm ausgelöst, und alles nur wegen einer Packung Gummibärchen.

Der Kleine hatte bemerkt, wo die Angestellten der Filiale die Gummibärchen für ihre Kunden aufbewahrten. Am Montag versuchte er, sich einen Teil davon zu sichern. Dabei löste er Überfallalarm im Polizeipräsidium in Straubing aus. Als kurz darauf eine Streife eintraf, war dem Kind die Sache nicht mehr geheuer. „Sichtlich beeindruckt vom Großaufgebot von Polizei und Bankpersonal saß er auf den Schultern seines Vaters und beobachtete schweigend die Szenerie“, teilte die Polizei am Dienstag mit.

dpa

Die irrsten wahren Geschichten der Welt

Die irrsten wahren Geschichten der Welt

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Kitas müssen Impfmuffel künftig melden
Wer sein Kind in einer Kita unterbringen möchte, muss den Nachweis einer Impfberatung vorlegen. Wer diesen Nachweis nicht hat, dem droht künftig die Meldung beim Amt.
Kitas müssen Impfmuffel künftig melden
London: 20-jähriger Bombenbastler zu 15 Jahren Haft verurteilt
London - Ein 20-Jähriger Brite, der eine selbst gebastelte Bombe in eine volle U-Bahn geschmuggelt hatte, ist von einem Gericht in London zu 15 Haft verurteilt worden.
London: 20-jähriger Bombenbastler zu 15 Jahren Haft verurteilt
Mann erscheint mit Drogen vor Gericht
Neuruppin - Ein Mann ist im brandenburgischen Neuruppin mit Drogen im Gericht erschienen. Jetzt muss er wohl bald wieder vor Gericht.
Mann erscheint mit Drogen vor Gericht
Drei Tote in Wohnheim - 42-Jähriger muss in Psychiatrie
Grausiges Geschehen in einem sozialtherapeutischen Wohnheim in Wuppertal. In dem Gebäude findet die Polizei die Leichen von drei Männern. Ein 42-jähriger Mitbewohner …
Drei Tote in Wohnheim - 42-Jähriger muss in Psychiatrie

Kommentare