+
Der Schaden geht in die Millionen. Foto: Ingo Wagner

Großbrand bei Wiesenhof: Glutnester bilden noch Feuergefahr

Lohne (dpa) - Der Großbrand auf dem Gelände der Geflügelschlachterei Wiesenhof in Lohne beschäftigt die Einsatzkräfte weiter. Das Feuer sei aber bis auf einige Glutnester gelöscht, sagte ein Feuerwehrsprecher.

470 Feuerwehrleute waren am Montagnachmittag ausgerückt, um den Brand unter Kontrolle zu bringen. Eine Einsatzbesprechung der Feuerwehr soll neue Erkenntnisse zum Stand der Arbeiten und zu möglichen Ursachen bringen, sagte eine Polizeisprecherin.

Zwei Menschen wurden bei dem Brand in einer Lager- und Anlieferungshalle leicht verletzt.

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Hubschrauber und Flugzeug stoßen zusammen - Vier Tote bei Flugunfall in England
Ein Hubschrauber und ein Kleinflugzeug stoßen über einem Waldstück in Südengland zusammen. Augenzeugen berichten von einem „lauten Knall“. Vier Menschen kommen bei dem …
Hubschrauber und Flugzeug stoßen zusammen - Vier Tote bei Flugunfall in England
Eurojackpot am 17.11.2017: Das sind die aktuellen Gewinnzahlen vom Freitag
Eurojackpot am 17.11.2017: Hier finden Sie am Freitag alle aktuellen Gewinnzahlen der Ziehung der Eurolotterie. 10 Millionen Euro liegen aktuell im Jackpot.
Eurojackpot am 17.11.2017: Das sind die aktuellen Gewinnzahlen vom Freitag
Profi-Sportler stirbt bei Horror-Unfall auf A3 - Jetzt ermittelt die Polizei gegen Gaffer
Er war der Kapitän des 1. BC Beuel. Jetzt ist Badminton-Profi Erik Meijs tot. Er starb bei einem schweren Unfall auf der A3.
Profi-Sportler stirbt bei Horror-Unfall auf A3 - Jetzt ermittelt die Polizei gegen Gaffer
Schießen oder schützen: Umgang mit Wölfen polarisiert
Wenn es um den Wolf geht, kochen die Emotionen hoch. Die einen wollen dem Wildtier eine Heimat geben, die anderen wollen es jagen. Die Suche nach Kompromissen läuft.
Schießen oder schützen: Umgang mit Wölfen polarisiert

Kommentare