Großbrand an Bulgariens Goldstrand

Sofia - Im bulgarischen Badeort Zlatni Pjassazi am Goldstrand, sind ein Restaurant und zwei Geschäfte in Flammen aufgegangen. Ein Brandanschlag kommt aber erstmal nicht in Frage.

Niemand sei verletzt worden, teilte der Bürgerschutz in dem bekannten Urlaubsort am Schwarzen Meer mit. Als mögliche Ursache nannte der Privatfernsehsender bTV drei Gasflaschen, die in dem Restaurant explodiert sein sollen.

Ein Brandanschlag wurde nach ersten Informationen des staatlichen Rundfunks in Sofia ausgeschlossen. Erst vor knapp zwei Wochen hatte ein Selbstmordattentäter am Flughafen der bulgarischen Schwarzmeer-Hafenstadt Burgas fünf Israelis und den bulgarischen Fahrer eines Reisebusses in den Tod gerissen.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Eine Tote und Verletzte in US-Kirche nach Schießerei
In einer Kirche im US-Bundesstaat Tennessee eröffnet ein junger Mann das Feuer auf Gläubige. Ein 22-jähriger Kirchenhelfer wird als Held gefeiert.
Eine Tote und Verletzte in US-Kirche nach Schießerei
Polizei zerschlägt bundesweit tätige Babymilch-Diebesbande
Die Polizei in Nordrhein-Westfalen hat einer bundesweit agierenden Babymilch-Diebesbande das Handwerk gelegt. Der Razzia gingen monatelange verdeckte Ermittlungen voraus.
Polizei zerschlägt bundesweit tätige Babymilch-Diebesbande
Zehntausende harren trotz Gefahr an Vulkan auf Bali aus
Jakarta (dpa) - Trotz unmittelbarer Gefahr harren auf der Ferieninsel Bali rund um den Vulkan Mount Agung immer noch mehrere zehntausend Menschen aus. Mehr als 62 000 …
Zehntausende harren trotz Gefahr an Vulkan auf Bali aus
Zelle statt Wahlkabine - so schnappte die Polizei einen Betrunkenen
Ein 46-Jähriger wollte am Sonntagabend eigentlich nur seine Stimme bei der Bundestagswahl abgeben. Am Ende landete der betrunkene Mann im Knast.
Zelle statt Wahlkabine - so schnappte die Polizei einen Betrunkenen

Kommentare