Feuer in der Nacht ausgebrochen

Großbrand in Klinik - Zahlreiche Todesopfer

Moskau - Bei einem Großbrand in einer psychiatrischen Klinik in Russland sind nach Angaben der Rettungskräfte mindestens sieben Menschen ums Leben gekommen.

Die Leichen seien in dem völlig zerstörten Gebäude entdeckt worden, teilte ein Behördensprecher am Freitag der Agentur Interfax zufolge mit. Unter den Toten soll eine Krankenschwester sein, die versucht hatte, Patienten zu retten. Rund 30 Menschen galten noch als vermisst.

Der Brand in dem Heim bei Malaja Wischera etwa 500 Kilometer nordöstlich von Moskau war in der Nacht ausgebrochen. Ersten Ermittlungen zufolge hatte einer der Patienten aus zunächst ungeklärten Gründen ein Feuer entzündet.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Lotto am Samstag, 16.12.2017: Das sind die aktuellen Lottozahlen
Lotto am Samstag vom 16.12.2017: Hier finden Sie heute die aktuellen Lottozahlen. 13 Millionen Euro liegen im Jackpot.
Lotto am Samstag, 16.12.2017: Das sind die aktuellen Lottozahlen
Hessens Justiz will Drogen-Bitcoins schnell zu Geld machen
Eine Kombination aus Fahndungserfolg und Bitcoin-Hype könnte der hessischen Staatskasse ein hübsches Sümmchen einbringen. Weil die bei Drogenhändlern gefundenen Bitcoins …
Hessens Justiz will Drogen-Bitcoins schnell zu Geld machen
Reizgas-Attacke in Drogeriemarkt: 14 Kunden verletzt
In einem Drogeriemarkt in Kassel sind 14 Kunden durch einen Angriff mit Reizgas verletzt worden. Die Polizei sucht nach dem unbekannten Täter.
Reizgas-Attacke in Drogeriemarkt: 14 Kunden verletzt
Mehrere Messerangriffe in Berlin - zwei Schwerverletzte
In Berlin ist es zu Beginn des Wochenendes zu mehreren Messerattacken gekommen. Dabei wurden mindestens zwei Menschen schwer verletzt.
Mehrere Messerangriffe in Berlin - zwei Schwerverletzte

Kommentare