+
Ein Ärzteteam führt in Göteburg eine Gebärmutter-Transplantation durch. Foto: Johan Wingborg/EPA/University of Gothenburg

Großbritannien genehmigt Gebärmuttertransplantationen

London (dpa) - Gebärmuttertransplantationen sind künftig auch in Großbritannien erlaubt. Eine Ethikkommission hat grünes Licht gegeben, wie das Londoner Imperial College mitteilte.

In den kommenden Monaten solle zunächst zehn Frauen ein Spenderorgan eingesetzt werden. Vor knapp einem Jahr war in Schweden das weltweit erste Baby nach einer Gebärmuttertransplantation zur Welt gekommen. Helfen sollen solche Eingriffe unter anderem Frauen, die aufgrund bestimmter Erbgutdefekte keine funktionierende Gebärmutter haben.

Um für die Operation infrage zu kommen, dürfen die Patientinnen unter anderem nicht älter als 38 Jahre sein, müssen in einer stabilen Partnerschaft leben und normalgewichtig sein, hieß es am Mittwoch weiter. In einer aufwendigen und teuren Prozedur erhalten die Frauen zunächst die Gebärmutter. Das Organ kann von hirntoten Organspenderinnen stammen, auch weibliche Familienmitglieder - wie bei dem Fall in Schweden - kommen prinzipiell infrage.

Erst etwa ein Jahr später werde ein Embryo eingesetzt, der zuvor aus einer Eizelle der Frau und dem Sperma ihres Partners geschaffen wurde, teilte die Universität mit. Viele der bisherigen Eingriffe verliefen allerdings nicht erfolgreich, weil das fremde Organ abgestoßen wurde oder es zu Fehlgeburten kam.

Informationen zur Forschung zur Gebärmuttertransplantation in Großbritannien (Englisch)

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Starkes Erdbeben vor Alaska - befürchteter Tsunami blieb aus
Ein starkes Seebeben im Pazifik versetzt Menschen in Alaska in Angst. Behörden raten zur Flucht auf Anhöhen. Stunden später die Entwarnung: Die gefürchtete Welle ist …
Starkes Erdbeben vor Alaska - befürchteter Tsunami blieb aus
Vier Tote nach Zusammenstoß von Hubschrauber und Flugzeug
Ein Rettungshubschrauber und ein Sportflugzeug krachen im Flug ineinander. Alle vier Insassen sterben. Die Unglücksursache liegt im Dunkeln - bis sie ermittelt ist, wird …
Vier Tote nach Zusammenstoß von Hubschrauber und Flugzeug
Jetstream Schuld an Extremwetterlagen
Genf (dpa) - Orkan "Friederike" wütet in Deutschland und Nachbarländern, die Alpen versinken im Schnee: eine der Hauptursachen für das extreme Wetter der …
Jetstream Schuld an Extremwetterlagen
Raser in skurrilem Gefährt: Rollstuhl-Fahrer mit 50 km/h unterwegs - Polizei muss ihn stoppen
So einen Raser hat die Polizei im rheinischen Wesel noch nie gestoppt: Mit einem frisierten Elektro-Rollstuhl kurvte ein 65-Jähriger am Bahnhof der Stadt herum - mit 50 …
Raser in skurrilem Gefährt: Rollstuhl-Fahrer mit 50 km/h unterwegs - Polizei muss ihn stoppen

Kommentare