Jugendliche vor syrischer Grenze gestoppt

Britische Teenager unterwegs zum IS - Festnahme

London - Drei Jugendliche aus Großbritannien hatten sich auf den Weg nach Syrien gemacht, um sich dort dem Islamischen Staat anzuschließen. Die Polizei konnte sie in der Türkei gerade noch stoppen.

Türkische Behörden haben drei britische Teenager festgenommen, die vermutlich auf dem Weg nach Syrien waren. Die Anti-Terror-Einheit der Polizei sei am Freitag über zwei vermisste 17-Jährige aus London informiert worden, teilte Scotland Yard am Sonntag mit. Die beiden Jugendlichen seien mit einem 19-Jährigen unterwegs gewesen. Beamte hätten die Behörden in der Türkei alarmiert, die die drei männlichen Teenager von der Ausreise nach Syrien abgehalten hätten. Sie würden derzeit in der Türkei festgehalten.

Mehr als 500 Briten sollen sich nach Schätzung des Außenministeriums der Terrororganisation Islamischer Staat (IS) angeschlossen haben. Schlagzeilen machten in den vergangenen Wochen drei 15 und 16 Jahre alte Mädchen aus London, die über die Türkei nach Syrien zum IS gereist sein sollen.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa (Symbolbild)

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Neuer Virustyp bei Geflügelpest nachgewiesen
Statt Entspannung eine neue Variante bei der Geflügelpest: Zum ersten Mal in Europa tritt in einem Zuchtbetrieb ein anderer Virus-Subtyp auf als bisher. Betroffen ist …
Neuer Virustyp bei Geflügelpest nachgewiesen
Auswärtiges Amt warnt vor Waldbränden in Chile
Berlin/Santiago - Über 50 Brände sind am lodern, die Hauptstadt Santiago mit Rauch bedeckt: Die Waldbrände in Chile verschlimmern sich. In verschiedenen Regionen hat die …
Auswärtiges Amt warnt vor Waldbränden in Chile
Mehrere Tote bei Bootsunglück vor der Küste Malysias
Kuala Lumpur - Bei einem Bootsunglück vor der Küste Malaysias sind möglicherweise bis zu 40 Menschen umgekommen. Aufdem gekenterten Boot befanden sich illegale …
Mehrere Tote bei Bootsunglück vor der Küste Malysias
Terrorverdächtiger aus Neuss plante keinen unmittelbaren Anschlag
Neuss - Der festgenommene Terrorverdächtige aus Neuss plante wohl aktuell keinen Anschlag. Sein 17-jähriger Komplize in Wien jedoch wird weiter von der Polizei verhört. …
Terrorverdächtiger aus Neuss plante keinen unmittelbaren Anschlag

Kommentare