Er wurde 110 Jahre alt

Großbritanniens ältester Mann tot

London - Der älteste Mann Großbritanniens ist tot. Der frühere Pastor Reg Dean ist im Alter von 110 Jahren und 63 Tagen gestorben.

Reg Dean sei am Samstag in einem Altersheim in der Grafschaft Derbyshire verstorben, wie es am Montag in einer Mitteilung eines Männerchores hieß, dessen Präsident er war. Dean war am 4. November 1902 in Staffordshire zur Welt gekommen. Unter anderem hatte er im Zweiten Weltkrieg als Armee-Pastor gearbeitet und später auch als Lehrer. Erst mit 80 Jahren war er in Rente gegangen. Er hat einen Sohn.

Dean war seit Juni 2010 ältester Mann des Landes, nachdem Stanley Lucas aus Cornwall ebenfalls im Alter von 110 Jahren gestorben war. Der älteste Mann der Welt, der Japaner Jirouemon Kimura, ist 115 Jahre alt, sein 116. Geburtstag ist am 19. April.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Schweizer Pärchen im Ausland beraubt, gefoltert und verscharrt
Ein Schweizer Pärchen landete am Samstag am Flughafen Mombasa. Wenig später sind beide tot. Ein brutales Verbrechen. 
Schweizer Pärchen im Ausland beraubt, gefoltert und verscharrt
Frauenleiche bei Kopenhagen geborgen
Kopenhagen (dpa) – In den Gewässern vor der dänischen Hauptstadt Kopenhagen ist die Leiche einer Frau geborgen worden. Das teilte die Polizei in Kopenhagen auf Twitter …
Frauenleiche bei Kopenhagen geborgen
Bill Cosby heuert Star-Anwalt für neuen Strafprozess an
Für seinen nächsten Strafprozess holt sich Bill Cosby einen Anwalt der bereits Popstar Michael Jackson vertreten hat. Im ersten Prozess gelangten die Geschworenen zu …
Bill Cosby heuert Star-Anwalt für neuen Strafprozess an
Taylor Swift postet rätselhaften Clip
Mehrere Tage war es still um die Sängerin Taylor Swift in den sozialen Medien. Nun meldete sich die Blondine zurück: Mit einem seltsamen Video.
Taylor Swift postet rätselhaften Clip

Kommentare