1 von 57
Hochzeitstag festlegen: Vielen Paaren ist das Datum wichtig (vielleicht der Tag, an dem Sie Ihren Partner kennengelernt haben), andere haben eine bestimmte Traumlocation, wo die Hochzeitsfeier unbedingt stattfinden muss - in diesem Fall sollten Sie den Hochzeitstag unbedingt mit den freien Terminen ihrer Wunschlocation abgleichen.
2 von 57
Art der Hochzeit festlegen: Sprechen Sie gegebenenfalls mit einem Pfarrer und stimmen Sie gleich eventuelle Vortreffen (Gespräche, Beichte, Auswahl der Texte,...) ab. Informieren Sie sich auf dem Standesamt über den Ablauf, die Kost en und lassen Sie sich sicherheitshalber nochmal eine Liste von den nötigen Dokumenten aushändigen. Falls Sie im Ausland heiraten wollen: Informieren Sie sich über Anbieter und Möglichkeiten und holen Sie Kostenvoranschläge ein.
3 von 57
Budget festlegen: Kalkulieren Sie zehn bis 15 Prozent als Sicherheitspolster ein.
4 von 57
Gästeliste erstellen: Es muss sich nicht um eine endgültige Gästeliste handeln. Es reicht, wenn Sie eingrenzen, ob Sie mit 40 bis 50, 70 bis 80 oder 100 bis 120 Leuten feiern wollen. Danach richtet sich nicht nur die Wahl der Location, sondern auch die Frage ob Menu oder Catering oder selbst organisiertes Buffet - schließlich haben Sie ein Budget festgelegt. Hilfestellungen für die Gästeliste und die Sitzordnung finden Sie hier.
5 von 57
Ort der Hochzeitsfeier festlegen - je eher desto besser: Sehen Sie sich mehrere Locations an, die für Sie in Frage kommen. Je genauer Ihre Vorstellung, desto leichter können Sie abklären, ob sich das Hotel, die Burg oder das Restaurant für Ihre Feier eignet. Wenn Sie wissen, welchen Service Sie erwarten, können Sie sich auch einen Kostenvoranschlag unterbreiten lassen. Wenn am Ende nur noch zwei oder drei Locations in der engeren Wahl sind, sollten Sie sich Ihr Wunschdatum reservieren lassen.
6 von 57
Essen vor Ort oder Catering? Auch hier gilt: Angebote einholen: Falls Sie in einem Restaurant oder Hotel feiern wollen, wird ein Catering-Service vermutlich nicht gerne gesehen. Falls Sie aber einen Gemeindesaal oder eine Burg mieten, sollte selbstorganisiertes Essen kein Problem darstellen.
7 von 57
Termin mit der engste n Familie abstimmen: Schicken Sie den Menschen, die Sie unbedingt bei Ihrer Hochzeit dabei haben wollen, bereits jetzt eine Karte/E-Mail, damitt sie sich den Termin freihalten können.
8 von 57
Trauzeugen wählen und Termin abstimmen: Machen Sie sich Gedanken, wer die Aufgabe der Trauzeugin/des Trauzeugen übernehmen soll und Fragen Sie die Leute, ob Sie das auch tun wollen. Damit es nicht zu unvorhergesehenen Verspätungen kommt (Unfall, gestrichene Flüge,...), sollten die Trauzeugen einen Tag vor der Feier Anreisen. Und: Gibt es Alternativen, falls eine Person an diesem Tag erkrankt?

Die große Hochzeits-Checkliste

Haben Sie an alles gedacht? Unsere große Checkliste hilft Ihnen dabei, nicht den Überblick zu verlieren. Denn eine perfekte Vorbereitung lässt Stress verschwinden und macht Platz für die Vorfreude.

Auch interessant

Meistgesehene Fotostrecken

Er wiegt 131 Tonnen! Schwertransporter rutscht in Straßengraben
Diese Bergung gestaltete sich schwierig: Der Fahrer eines Schwertransports ist in der Nacht auf Samstag mit seinem Fahrzeug von der Fahrbahn abgekommen.
Er wiegt 131 Tonnen! Schwertransporter rutscht in Straßengraben
Kriegsszenen in Rio: Militär besetzt Favela
Schwer bewaffnete Soldaten mitten in Rio de Janeiro, die größte Favela im Ausnahmezustand. Rund ein Jahr nach den Olympischen Spielen gerät die Sicherheitslage in der …
Kriegsszenen in Rio: Militär besetzt Favela
Forscher: "Cassini" lieferte Vielfalt an neuen Ergebnissen
Riga (dpa) - Mit der Saturn-Mission der Raumsonde "Cassini" ist für den deutschen Forscher Sascha Kempf auch eine Epoche zu Ende gegangen. "Cassini ist die letzte …
Forscher: "Cassini" lieferte Vielfalt an neuen Ergebnissen
Oktoberfest 2017: Das waren die Eindrücke vom fünften Tag
Grauer Himmel, Regen und Joachim Herrmann auf der Wiesnwache: So verlief der fünfte Tag des Oktoberfestes in München. Sehen Sie hier die Eindrücke in Bildern.
Oktoberfest 2017: Das waren die Eindrücke vom fünften Tag

Kommentare