+
Ein terroristischer Hintergrund wird ausgeschlossen. Foto: Ennio Leanza

Großeinsatz in Zürich: Mann bei Verhaftung angeschossen

Zürich (dpa) - Die Polizei in Zürich hat einen Verdächtigen bei einer Festnahme angeschossen. Der Mann sei in ein Krankenhaus gebracht worden, sagte ein Polizeisprecher der Deutschen Presse-Agentur.

"Bei der Verhaftung kam es zu einer Schussabgabe durch die Polizei", sagte er. Ein terroristischer Hintergrund der Tat könne ausgeschlossen werden. Weitere Einzelheiten nannte der Beamte nicht.

Zuvor waren mehrere Polizei-Einheiten zu einem Großeinsatz in der Gegend eines Restaurants ausgerückt. Auch Krankenwagen fuhren zum Einsatzort in der nördlichen Altstadt. Eine Augenzeugin sagte dem Nachrichtenportal "20 Minuten", Polizisten hätten einen Mann in einem Fahrzeug mit Schüssen gestoppt, aus dem Wagen gezerrt und festgenommen.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Wettlauf mit der Zeit: Keine Signale von verschollenem U-Boot in Argentinien 
Verloren im Südatlantik: Seit Mittwoch wird ein U-Boot vor der argentinischen Küste vermisst. An Bord sind 43 Männer und eine Frau. 
Wettlauf mit der Zeit: Keine Signale von verschollenem U-Boot in Argentinien 
Schweres Busunglück in Kolumbien: Mindestens 14 Tote
Im Nordwesten von Kolumbien kam es zu einem Unfall, bei dem ein Bus in einer Bergregion in eine Schlucht stürzte. Unter den 14 Todesopfern sind wohl auch zwei Kinder.
Schweres Busunglück in Kolumbien: Mindestens 14 Tote
Charles Manson ist tot: Mörder, Sektenführer und perverse Pop-Ikone
Der berüchtigte Mörder Charles Manson ist tot. Seine „Manson Family“ brachte in den USA die schwangere Schauspielerin Sharon Tate und andere Opfer um.
Charles Manson ist tot: Mörder, Sektenführer und perverse Pop-Ikone
US-Sektenführer und Mörder Charles Manson gestorben
Auch Jahrzehnte nach seinen Taten gilt Sektenführer Charles Manson als einer der berüchtigtsten Mörder der USA. Seine Anhänger töteten unter anderem die hochschwangere …
US-Sektenführer und Mörder Charles Manson gestorben

Kommentare