+
Bei einem Anti-Drogen-Einsatz in Köln sind 14 Verdächtige festgenommen worden.

Großeinsatz gegen Drogenhändler in Köln

Köln - Bei einem Großeinsatz gegen Drogenhändler haben Fahnder im Raum Köln am Montagmorgen zahlreiche Verdächtige verhaftet. "Wir haben 14 Haftbefehle vollstreckt", sagte ein Sprecher der Kölner Polizei.

Beschuldigt sei eine Großfamilie, die den Drogenhandel im Kölner Stadtteil Meschenich kontrolliert haben soll. Die Bande soll Heroin und Kokain im deutlich zweistelligen Kilogramm-Bereich verkauft und Millioneneinnahmen erzielt haben.

Seit dem Morgen wurden 49 Wohnungen durchsucht. Nach Erkenntnissen der Ermittler sollen einige Wohnungen nur zum Zweck des Drogenhandels angemietet worden sein. An der Aktion mit insgesamt etwa 400 Beamten waren unter anderem Spezialeinheiten beteiligt, wie der Sprecher sagte. Mehrere Medien hatten zuvor über den Anti-Drogen-Einsatz berichtet.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Lotto am Samstag, 16.12.2017: Das sind die aktuellen Lottozahlen
Lotto am Samstag vom 16.12.2017: Hier finden Sie heute die aktuellen Lottozahlen. 13 Millionen Euro liegen im Jackpot.
Lotto am Samstag, 16.12.2017: Das sind die aktuellen Lottozahlen
Hessens Justiz will Drogen-Bitcoins schnell zu Geld machen
Eine Kombination aus Fahndungserfolg und Bitcoin-Hype könnte der hessischen Staatskasse ein hübsches Sümmchen einbringen. Weil die bei Drogenhändlern gefundenen Bitcoins …
Hessens Justiz will Drogen-Bitcoins schnell zu Geld machen
Reizgas-Attacke in Drogeriemarkt: 14 Kunden verletzt
In einem Drogeriemarkt in Kassel sind 14 Kunden durch einen Angriff mit Reizgas verletzt worden. Die Polizei sucht nach dem unbekannten Täter.
Reizgas-Attacke in Drogeriemarkt: 14 Kunden verletzt
Mehrere Messerangriffe in Berlin - zwei Schwerverletzte
In Berlin ist es zu Beginn des Wochenendes zu mehreren Messerattacken gekommen. Dabei wurden mindestens zwei Menschen schwer verletzt.
Mehrere Messerangriffe in Berlin - zwei Schwerverletzte

Kommentare