Mindestens ein Mensch verletzt

Großeinsatz in Schaffhausen: Mann mit Kettensäge

Im schweizerischen Schaffhausen soll Medien zufolge ein Mann mit Kettensäge in der Altstadt mindestens einen Menschen verletzt haben.

Schaffhausen - Die Polizei der Stadt im unmittelbaren Grenzgebiet zu Deutschland bestätigte am Montagmittag einen Großeinsatz. Die Altstadt sei wegen einer „Sonderlage“ abgeriegelt. Einzelheiten nannten die Beamten nicht. Die Boulevardzeitung „Blick“ sprach von einem „Amokalarm“ und berichtete, eine Ladeninhaberin habe einen Mann mit Kettensäge gesehen. Eine andere Verkäuferin sei beunruhigt: "Es ist unheimlich, dass in Schaffhausen so etwas passiert." Mindestens ein Mensch sei verletzt worden. Schaffhausen liegt westlich von Konstanz am Bodensee.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Nahe der Atomruine Fukushima: Erdbeben der Stärke 6,1 im Pazifik bei Japan
Keine 24 Stunden nach dem schweren Erdbeben in Mexiko hat auch vor Japan die Erde stark gebebt.
Nahe der Atomruine Fukushima: Erdbeben der Stärke 6,1 im Pazifik bei Japan
Frau wird bestohlen - danach trickst sie den Dieb mit einer glorreichen Idee aus
Ein Dieb stiehlt einer 50-jährigen Frau den Rucksack samt Handy. Da kommt sie auf eine glorreiche Idee.
Frau wird bestohlen - danach trickst sie den Dieb mit einer glorreichen Idee aus
Kletteraktion: Mann steigt auf Hohenzollernbrücke - Bahnverkehr in Köln gestört
Die für den Eisenbahnverkehr wichtige Hohenzollernbrücke zum Kölner Hauptbahnhof ist am Mittwoch gesperrt worden. Eine Kletteraktion war der Grund.
Kletteraktion: Mann steigt auf Hohenzollernbrücke - Bahnverkehr in Köln gestört
Polizei hebt Cannabisplantage im „Horrorhaus“ von Höxter aus
Die Polizei findet in einem Wohnhaus im ostwestfälischen Höxter eine Cannabisplantage. Das Besondere daran: Es ist nicht irgendein Gebäude. Es ist das Haus, in dem ein …
Polizei hebt Cannabisplantage im „Horrorhaus“ von Höxter aus

Kommentare