+
Symbolbild.

Aufregung in Pforzheim

Großeinsatz mit Hubschraubern: Polizei sperrt Kita ab

  • schließen

Besorgte Eltern werden von Seelsorgern betreut, die Polizei ist mit einem Großaufgebot vor Ort. Doch was ist passiert?

Pforzheim - Große Aufregung in der Pforzheimer Innenstadt: Dort gibt es am Mittwochnachmittag einen Großeinsatz in einer Kita. Laut Polizei soll ein 53-jähriger Mann aus Pforzheim seiner 50-jährigen Ehefrau am Mittwochmittag lebensgefährliche Verletzungen zugefügt haben. Zwei Polizeihubschrauber kreisen über der Stadt, die Polizei ist mit einem Großaufgebot und Spürhunden vor Ort. Die evangelische Kindertagesstätte ist abgesperrt, wie pz-news.de berichtet.

Noch ist völlig unklar, was hier passiert ist.  Ein Notfallseelsorger und ein Angehöriger vom Kriseninterventionsteam sind in der Kita, Kriminaltechniker sichern derzeit Spuren. Die Kinder wurden aus dem Gebäude gebracht, Eltern werden nach pz-news.de-Informationen von den Beamten beruhigt. 

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Immer mehr schwere Unfälle mit E-Bikes
E-Bikes werden immer beliebter. Die Zahl der schweren Unfälle steigt. Oft trifft es Senioren.
Immer mehr schwere Unfälle mit E-Bikes
Tausende Urlauber in Zermatt und St. Anton eingeschneit
"Schneesicher - 365 Tage im Jahr": Der Werbespruch Zermatts bekommt zunehmend einen bitteren Beigeschmack angesichts der erneuten Bahn- und Straßensperre. Auch in St. …
Tausende Urlauber in Zermatt und St. Anton eingeschneit
Papst auf der Rückreise: Proteste am letzten Tag
Am Sonntag beendete der Papst seine Lateinamerika-Reise. Auch bei seinem letzten Gottesdienst in Lima gab es Proteste wegen Missbrauch-Skandalen in der Kirche.
Papst auf der Rückreise: Proteste am letzten Tag
Metzger zu neuen Fleisch-Drinks: „Wir sind auf eine Marktlücke gestoßen“
Hühnchen oder Rind aus der Flasche: Seit gut sechs Wochen ist Metzgermeister Peter Klassen mit neuen Fleisch-Drinks auf dem Markt.
Metzger zu neuen Fleisch-Drinks: „Wir sind auf eine Marktlücke gestoßen“

Kommentare