+
Flammen und Rauch stehen  über einer Lagerhalle im Hafengebiet von Osnabrück.

Etliche Hunderttausend Euro Schaden

Gewerbehalle im Hafen von Osnabrück abgebrant

Osnabrück - Bei einem Feuer im Hafengebiet von Osnabrück in Niedersachsen ist eine Gewerbehalle niedergebrannt.

Polizeiangaben vom Mittwochmorgen zufolge befanden sich in dem rund 30 mal 40 Meter langen Gebäude mehrere Autowerkstätten. Als die Feuerwehr eintraf, habe das Gebäude komplett gebrannt, sagte ein Sprecher. „Die Halle ist bis auf die Grundmauern niedergebrannt.“ Menschen seien bei dem Brand am Dienstagabend nicht verletzt worden.

Die Brandursache war zunächst unklar. Den Sachschaden schätzte der Sprecher auf etliche Hunderttausend Euro. Rund 180 Einsatzkräfte der Polizei seien an dem Einsatz beteiligt gewesen. Sie konnten den Angaben zufolge verhindern, dass das Feuer auf weitere Gebäude übergreift. Der Einsatz sollte am Mittwochmorgen gegen vier Uhr beendet werden.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Schatzsucher unterschlagen Münzen aus dem Mittelalter
Stuttgart (dpa) - Zwei Schatzsucher aus Baden-Württemberg sollen den Fund von rund 10 000 Münzen aus dem Mittelalter monatelang unterschlagen haben.
Schatzsucher unterschlagen Münzen aus dem Mittelalter
Astronautennahrung für Kühe könnte die Umwelt schonen
Industriell hergestelltes Proteinpulver könnte den irrsinnigen weltweiten Flächenverbrauch für Viehfutter eindämmen. Auch der Ausstoß von Treibhausgasen könnte deutlich …
Astronautennahrung für Kühe könnte die Umwelt schonen
Schicksal von Tramperin trotz Festnahme ungewiss
Seit Tagen wurde nach einer vermissten Tramperin aus Leipzig gesucht. Die Polizei geht inzwischen von einem Verbrechen aus, ein Verdächtiger wurde gefasst. Aber wo ist …
Schicksal von Tramperin trotz Festnahme ungewiss
Junge greift nach Russland-Sieg bei WM zu Pistole und drückt ab - Eltern sehen tatenlos zu
Ein kurioser Polizeieinsatz hat sich in Kassel ereignet. Ein Junge hat aus dem Fenster geschossen, weil er sich offenbar zu sehr über den Sieg der Russen beim …
Junge greift nach Russland-Sieg bei WM zu Pistole und drückt ab - Eltern sehen tatenlos zu

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.