Tödlicher Unfall bei Nostalgie-Rennen

Frau (32) am Großglockner von Motorrad getroffen

Bei einem Nostalgie-Motorradrennen auf der Hochalpenstraße am Großglockner kam es am Samstag zu einem tragischen Unfall. Dabei kam eine 32-jährige Zuschauerin ums Leben.

Ein laut Polizei "älterer britischer Fahrer" stürzte nach der Zieleinfahrt der Großglockner Trophy mit seiner Maschine, woraufhin sein Motorrad durch die Luft gewirbelt wurde und eine am Sraßenrand befindliche Zuschauerin (32) tödlich traf. Der Vater der Frau wurde leicht verletzt.

Nostalgie-Rennen: Motorrad trifft Zuschauerin (32) tödlich

Nostalgie-Rennen: Motorrad trifft Zuschauerin (32) tödlich

Der Mann war mit seiner Ducati Baujahr 1932 gegen 10 Uhr durch das Ziel am Fuschertörl gefahren und unmittelbar darauf gegen eine Gehsteigkante geprallt. "Der Mann hat offenbar nicht richtig gebremst. Die Maschine stieg auf und wurde über eine Holzabsperrung in eine Gruppe von Zuschauern geschleudert", berichtete Polizeisprecher Anton Schentz laut "krone.at".

Der Fahrer fiel dabei von der Maschine und kam erst nach 30 Metern schwer verletzt auf einer Böschung zum liegen. Zwei Zuschauer - eine Frau und ihr Vater aus Niederösterreich - wurden hinter der Absperrung von der Ducati getroffen.

wi

Rubriklistenbild: © aktivnews

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Vergrabene Frauenleiche in Waldstück entdeckt: Sohn gesteht die Tat
Kinder spielen in einem Wald in Oberbayern. Dabei machen sie eine grausame Entdeckung: Sie finden die Leiche einer Frau. Schnell wird klar - die Frau wurde gewaltsam …
Vergrabene Frauenleiche in Waldstück entdeckt: Sohn gesteht die Tat
Bestialischer Geruch: Stinkendes Paket mit Damenschuhen löst Großeinsatz in Postfiliale aus
Ein übel riechendes Paket hat in Baden-Württemberg einen Großeinsatz ausgelöst.
Bestialischer Geruch: Stinkendes Paket mit Damenschuhen löst Großeinsatz in Postfiliale aus
Er behauptet, er habe auf dem Mars gelebt - „Es gibt dort unterirdische Städte“
Es hört sich eher nach einem Sci-Fi-Drehbuch an: Der Russe Boriska Kipriyanovich behauptet, er habe vor seinem Leben auf der Erde bereits auf dem Mars gewohnt. Er …
Er behauptet, er habe auf dem Mars gelebt - „Es gibt dort unterirdische Städte“
Lebenserwartung in Deutschland niedriger als in Spanien
Die Menschen in Deutschland sind heute im Schnitt gesünder als noch vor einigen Jahren. Doch im EU-Vergleich schneidet die Bundesrepublik nur mittelmäßig ab.
Lebenserwartung in Deutschland niedriger als in Spanien

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion