Großmutter will Enkel für 30.000 Dollar verkaufen

Daytona Beach - Eine Großmutter hat in Florida versucht, ihren kleinen Enkel für 30.000 Dollar zu verkaufen. Sie ließ sich von 75.000 Dollar runterhandeln. Die ganze Geschichte:

Die Polizei nahm die 45 Jahre alte Frau und ihren 42-jährigen Freund am Freitag in Daytona Beach fest. Sie hatten sich mit einem als Käufer getarnten Ermittler getroffen.

Ein Polizeisprecher erklärte, die Ermittlungen hätten im vergangenen Monat begonnen, nachdem ein Informant die Behörden darüber informiert habe, dass die Großmutter versuche, das Baby zu verkaufen.

Die Frau verlangte nach Polizeiangaben zunächst 75.000 Dollar (53.000 Euro) für das Kind, ließ sich aber dann auf 30.000 Dollar (21.000 Euro) herunterhandeln. Die Mutter des Kindes verbüßt derzeit eine Haftstrafe. Das Baby wurde dem Jugendamt übergeben.

dapd

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Sessellift defekt: 100 Fahrgäste in luftiger Höhe gefangen
Filzmoos - Etwa 100 Wintersportler haben am Montag im österreichischen Pongau mehr als eine Stunde lang in einem defekten Sessellift festgesteckt.
Sessellift defekt: 100 Fahrgäste in luftiger Höhe gefangen
Angst vor Gewalt: 16 Städte sagen Karneval in Brasilien ab
Vitoria (dpa) - Aus Angst vor einer Gewalteskalation haben 16 Städte im brasilianischen Bundesstaat Espírito Santo die Karnevalsfeiern abgesagt. Grund sei die Krise der …
Angst vor Gewalt: 16 Städte sagen Karneval in Brasilien ab
Mann attackiert Nachbar mit Axt und Machete
Laußig - Mit einer Axt und einer Machete bewaffnet ist ein 58-Jähriger in Laußig (Sachsen) auf seinen Nachbarn losgegangen.
Mann attackiert Nachbar mit Axt und Machete
Barmer: Immer mehr junge Erwachsene leiden an Kopfschmerzen
Kopfschmerzen können einem den Alltag vermiesen. Auf lange Sicht gefährden sie sogar die berufliche Existenz. Medikamente helfen nicht immer - manchmal tut es Sport.
Barmer: Immer mehr junge Erwachsene leiden an Kopfschmerzen

Kommentare