Großrazzia gegen Hells Angels auf Mallorca

Palma - Bei einer Großrazzia auf Mallorca gegen die "Hells Angels" hat die spanische Polizei zahlreiche Mitglieder der Rocker-Gang festgenommen.

Laut einer Meldung von "Spiegel Online" vom Dienstag ging den Fahndern auch der Ex-Chef des Hannoveraner "Hells-Angels"-Ablegers, Frank Hanebuth, ins Netz. Zwei Mitarbeiter des Landeskriminalamtes Niedersachsen waren an dem Einsatz beteiligt, wie ein Sprecher auf Nachfrage bestätigte. Es habe Hinweise gegeben, dass Mitglieder des aufgelösten Hannoveraner Charters nach Mallorca abgewandert seien.

Es habe auf der Ferieninsel "zahlreiche Durchsuchungen in den Morgenstunden" gegeben, sagte LKA-Sprecher Frank Federau. Über den Stand der Ermittlungen machte er keine Angaben, da die Federführung bei der Generalstaatsanwaltschaft von Madrid liege. In Niedersachsen gebe es kein Verfahren gegen Hanebuth, fügte Federau hinzu.

Hanebuth galt unter Szenekennern früher als zentrale Figur bei den deutschen "Hells Angels", der in der niedersächsischen Landeshauptstadt weite Teile des Rotlicht- und Amüsierviertels kontrollierte. Sein "Hells-Angels"-Ableger soll die einflussreichste Rockergruppe in ganz Deutschland gewesen sein, bis sie sich vor einem Jahr überraschend auflöste.

Nach Informationen der "Hannoverschen Allgemeinen Zeitung" ist Hanebuth seit einiger Zeit Mitglied der auf Mallorca gegründeten "Hells-Angels"-Gruppe. Er stehe auf der Insel in Verhandlungen, einen mittleren Gastronomiebetrieb zu übernehmen, sagte er vor Kurzem der Zeitung.

AFP

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

„Friederike“ fordert drittes Todesopfer - Orkan bläst Bahn ins Chaos
Bisher drei Tote, der Fernverkehr der Bahn bundesweit eingestellt. Schuld ist das zum Orkan hochgestufte Sturmtief „Friederike“. Alle aktuellen Entwicklungen im …
„Friederike“ fordert drittes Todesopfer - Orkan bläst Bahn ins Chaos
Schon so groß wie Paris: Ölteppiche breiten sich rasant aus - Umweltkatastrophe kaum zu verhindern
Nach dem Tankerunglück vor der Ostküste Chinas haben sich vier Ölteppiche auf dem Meer ausgebreitet. Insgesamt seien die Ölteppiche etwa 101 Quadratkilometer groß.
Schon so groß wie Paris: Ölteppiche breiten sich rasant aus - Umweltkatastrophe kaum zu verhindern
Ja-Wort über den Wolken: Papst traut Paar auf Flug in Chile
Zum ersten Mal vermählt das katholische Kirchenoberhaupt ein Ehepaar in einem Flugzeug. Die beiden Flugbegleiter sind schon seit Jahren standesamtlich verheiratet. Ihre …
Ja-Wort über den Wolken: Papst traut Paar auf Flug in Chile
Früheste Spuren der Sauerstoffproduktion entdeckt
Tübingen (dpa) - Auf der Erde hat sich offenbar früher als bisher vermutet Sauerstoff gebildet. Schon vor fast drei Milliarden Jahren sollen Bakterien ihn im Wasser …
Früheste Spuren der Sauerstoffproduktion entdeckt

Kommentare