Großrazzia gegen Hells Angels auf Mallorca

Palma - Bei einer Großrazzia auf Mallorca gegen die "Hells Angels" hat die spanische Polizei zahlreiche Mitglieder der Rocker-Gang festgenommen.

Laut einer Meldung von "Spiegel Online" vom Dienstag ging den Fahndern auch der Ex-Chef des Hannoveraner "Hells-Angels"-Ablegers, Frank Hanebuth, ins Netz. Zwei Mitarbeiter des Landeskriminalamtes Niedersachsen waren an dem Einsatz beteiligt, wie ein Sprecher auf Nachfrage bestätigte. Es habe Hinweise gegeben, dass Mitglieder des aufgelösten Hannoveraner Charters nach Mallorca abgewandert seien.

Es habe auf der Ferieninsel "zahlreiche Durchsuchungen in den Morgenstunden" gegeben, sagte LKA-Sprecher Frank Federau. Über den Stand der Ermittlungen machte er keine Angaben, da die Federführung bei der Generalstaatsanwaltschaft von Madrid liege. In Niedersachsen gebe es kein Verfahren gegen Hanebuth, fügte Federau hinzu.

Hanebuth galt unter Szenekennern früher als zentrale Figur bei den deutschen "Hells Angels", der in der niedersächsischen Landeshauptstadt weite Teile des Rotlicht- und Amüsierviertels kontrollierte. Sein "Hells-Angels"-Ableger soll die einflussreichste Rockergruppe in ganz Deutschland gewesen sein, bis sie sich vor einem Jahr überraschend auflöste.

Nach Informationen der "Hannoverschen Allgemeinen Zeitung" ist Hanebuth seit einiger Zeit Mitglied der auf Mallorca gegründeten "Hells-Angels"-Gruppe. Er stehe auf der Insel in Verhandlungen, einen mittleren Gastronomiebetrieb zu übernehmen, sagte er vor Kurzem der Zeitung.

AFP

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Aufenthaltstitel für "versklavte Frauen" gefordert
Berlin (dpa) - Die Bundesregierung hat einen Fünf-Punkte-Plan gegen Gewalt an Frauen vorgestellt. Der Fokus richtet sich dabei auf Prävention in Afrika, aber auch auf …
Aufenthaltstitel für "versklavte Frauen" gefordert
Justizopfer erhält Schmerzensgeld von Gutachterin
Saarbrücken (dpa) - Der 74-jährige Norbert Kuß, der wegen eines mangelhaften Gutachtens einer Psychologin zwei Jahre zu Unrecht im Gefängnis gesessen hat, hat nun den …
Justizopfer erhält Schmerzensgeld von Gutachterin
Kölner Koch seit Monaten auf Mallorca verschwunden - Hellseherin hat einen Verdacht
Ein rätselhafter Fall für die Behörden und eine Tragödie für die Familie: Ein 28-jähriger Kölner wird seit drei Monaten auf Mallorca vermisst. Seinen Arbeitskollegen …
Kölner Koch seit Monaten auf Mallorca verschwunden - Hellseherin hat einen Verdacht
Er behauptet, er habe auf dem Mars gelebt - „Es gibt dort unterirdische Städte“
Es hört sich eher nach einem Sci-Fi-Drehbuch an: Der Russe Boriska Kipriyanovich behauptet, er habe vor seinem Leben auf der Erde bereits auf dem Mars gewohnt. Er …
Er behauptet, er habe auf dem Mars gelebt - „Es gibt dort unterirdische Städte“

Kommentare