+
Eine Vermisstenanzeige hängt in Potsdam an einem Laternenmast. Foto: Bernd Settnik/Archiv

Seit 8. Juli verschwunden

Großteil der Hinweise zu Elias ausgewertet: Keine Spur

Potsdam - Im Fall des vermissten sechsjährigen Elias aus Potsdam hat die Polizei den Großteil der Hinweise abgearbeitet. Etwa 880 Tipps seien eingegangen, mehr als 800 seien ausgewertet, sagte Polizeisprecher Heiko Schmidt am Samstag. Eine heiße Spur sei weiter nicht darunter.

Am Freitag war mit der Mutter des Jungen und ihrem Lebensgefährten der Tag des Verschwindens vor mehr als drei Wochen rekonstruiert worden. Dies sollte dabei helfen, den Weg nachzuvollziehen, den Elias genommen haben könnte. Unter anderem sollten so mögliche Verstecke und eventuell noch unbekanntes Videomaterial ausfindig gemacht werden. Die Ergebnisse der Rekonstruktion will die Polizei in der nächsten Woche auswerten.

Der Erstklässler ist seit dem frühen Abend des 8. Juli verschwunden. Er wurde zuletzt auf einem Spielplatz in der Nähe der mütterlichen Wohnung im Stadtteil Schlaatz gesehen.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Sächsisches Känguru wieder da - ein anderes fehlt noch
Ein seit Anfang Juli vermisstes Känguru aus dem thüringischen Meuselwitz ist wieder da. Polizisten fingen das Tier am Dienstag im etwa fünf Kilometer entfernten …
Sächsisches Känguru wieder da - ein anderes fehlt noch
Nach Verlobung - Liebespaar lässt am Gardasee die Hüllen fallen und kassiert Strafe
Muss Liebe schön sein. Nach dem Heiratsantrag leiß ein Liebespaar am Gardasee die Hüllen fallen - vor vielen Zuschauern.
Nach Verlobung - Liebespaar lässt am Gardasee die Hüllen fallen und kassiert Strafe
Polizistin totgefahren: Lkw-Fahrer zu Haftstrafe verurteilt
Eigentlich wollte der Lastwagenfahrer nur eine Ruhepause einlegen. Stattdessen betrank er sich, fuhr weiter, bis es krachte - und eine Polizistin in den Trümmern ihres …
Polizistin totgefahren: Lkw-Fahrer zu Haftstrafe verurteilt
Forscher entdecken zwölf neue Jupiter-Monde
Der Jupiter ist in vielerlei Hinsicht ein Rekord-Planet, auch was die Zahl seiner Monde angeht. Jetzt haben US-Forscher gleich zwölf neue Monde um den Planeten herum …
Forscher entdecken zwölf neue Jupiter-Monde

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.