+
Johannes Paul II. (Archivfoto vom 12. Januar 2005) verstarb am 2. April 2005 im Vatikan

Grundstein für Papst-Johannes-Paul II.-Museum

Warschau - In der Geburtsstadt des verstorbenen Papstes Johannes Paul II. ist der Grundstein zu einem ihm gewidmeten Museum gelegt worden.

Laut einer Mitteilung der Stadt Wadowice vollzogen der frühere Privatsekretär des Papstes und jetzige Erzbischof von Krakau, Stanislaw Dziwisz, und Bürgermeisterin Ewa Filipiak den symbolischen Akt. Die Zweizimmerwohnung, die die Wojtylas in den 1920er Jahren bewohnten, soll wieder so hergerichtet werden, wie sie wohl damals aussah. Die restlichen Räume des Hauses sollen eine Ausstellung beherbergen, die das weitere Leben des Papstes darstellt. Die Wiedereröffnung des Hauses nach der Renovierung ist für das Jahr 2012 geplant. Der spätere Papst Johannes Paul II. wurde am 18. Mai 1920 in Wadowice geboren und verstarb am 2. April 2005 im Vatikan.

dapd

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Neuer Virustyp bei Geflügelpest nachgewiesen
Statt Entspannung eine neue Variante bei der Geflügelpest: Zum ersten Mal in Europa tritt in einem Zuchtbetrieb ein anderer Virus-Subtyp auf als bisher. Betroffen ist …
Neuer Virustyp bei Geflügelpest nachgewiesen
Auswärtiges Amt warnt vor Waldbränden in Chile
Berlin/Santiago - Über 50 Brände sind am lodern, die Hauptstadt Santiago mit Rauch bedeckt: Die Waldbrände in Chile verschlimmern sich. In verschiedenen Regionen hat die …
Auswärtiges Amt warnt vor Waldbränden in Chile
Mehrere Tote bei Bootsunglück vor der Küste Malysias
Kuala Lumpur - Bei einem Bootsunglück vor der Küste Malaysias sind möglicherweise bis zu 40 Menschen umgekommen. Aufdem gekenterten Boot befanden sich illegale …
Mehrere Tote bei Bootsunglück vor der Küste Malysias
Terrorverdächtiger aus Neuss plante keinen unmittelbaren Anschlag
Neuss - Der festgenommene Terrorverdächtige aus Neuss plante wohl aktuell keinen Anschlag. Sein 17-jähriger Komplize in Wien jedoch wird weiter von der Polizei verhört. …
Terrorverdächtiger aus Neuss plante keinen unmittelbaren Anschlag

Kommentare