+
Johannes Paul II. (Archivfoto vom 12. Januar 2005) verstarb am 2. April 2005 im Vatikan

Grundstein für Papst-Johannes-Paul II.-Museum

Warschau - In der Geburtsstadt des verstorbenen Papstes Johannes Paul II. ist der Grundstein zu einem ihm gewidmeten Museum gelegt worden.

Laut einer Mitteilung der Stadt Wadowice vollzogen der frühere Privatsekretär des Papstes und jetzige Erzbischof von Krakau, Stanislaw Dziwisz, und Bürgermeisterin Ewa Filipiak den symbolischen Akt. Die Zweizimmerwohnung, die die Wojtylas in den 1920er Jahren bewohnten, soll wieder so hergerichtet werden, wie sie wohl damals aussah. Die restlichen Räume des Hauses sollen eine Ausstellung beherbergen, die das weitere Leben des Papstes darstellt. Die Wiedereröffnung des Hauses nach der Renovierung ist für das Jahr 2012 geplant. Der spätere Papst Johannes Paul II. wurde am 18. Mai 1920 in Wadowice geboren und verstarb am 2. April 2005 im Vatikan.

dapd

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Mindestens 45 Tote bei Waldbränden in Portugal und Spanien
Portugal und Spanien trauern um die Opfer der Waldbrände: Mindestens 45 Menschen sind in den Flammen ums Leben gekommen, mehrere Dutzend weitere wurden verletzt.
Mindestens 45 Tote bei Waldbränden in Portugal und Spanien
Misshandelter Elfjähriger aus Neuss gestorben
Der vor fast zwei Wochen in einer Neusser Wohnung mit lebensbedrohlichen Verletzungen gefundene Junge ist tot.
Misshandelter Elfjähriger aus Neuss gestorben
Ausstellung über Klima und Evolution in Halle
Halle (dpa) - Drei Höhlenlöwen jagen ein Mammut und ihr Junges - diese Szene mit den lebensecht erscheinenden Tieren ist beim Landesmuseum Halle in Sachsen-Anhalt …
Ausstellung über Klima und Evolution in Halle
Landwirt soll 189.000 Euro für kurze Straße zahlen 
Es ist nur ein kurzes Stück, doch es ist ganz schön teuer: 189.000 Euro soll ein Landwirt in Schleswig-Holstein für den Straßenausbau zahlen. Ursprünglich sollte der …
Landwirt soll 189.000 Euro für kurze Straße zahlen 

Kommentare