Gruppenvergewaltigung in Berlin

Mann mit Hammerstiel vergewaltigt

Berlin - Sie sollen den jungen Mann über Stunden gequält und mit einem Hammerstiel misshandelt haben: Sechs Berliner im Alter zwischen 17 und 28 Jahren müssen sich ab März vor Gericht verantworten.

Dies teilte das Gericht am Dienstag mit und bestätigte damit einen Bericht der „Berliner Morgenpost“. Zwei Männer sowie eine Frau sitzen laut Gericht in U-Haft. Angeklagt seien die sechs Verdächtigen wegen Vergewaltigung und schwerer Körperverletzung.

Zu dem brutalen Übergriff im Obdachlosenmilieu kam es laut Gericht Ende August in einer Wohnung. Zeugen hätten die Tat beobachtet. Laut Zeitung soll das Opfer sein Martyrium in einer betreuten Wohngemeinschaft in Wedding durchlitten haben.

Wie der Gerichtssprecher sagte, sei der Mann auch gepeitscht, mit schweren Handschuhen geschlagen sowie getreten worden. Der Mann trug massive Verletzungen davon - so ein Schädel-Hirn-Trauma und einen Nasenbeinbruch. Es seien auch Strangulationsmerkmale festgestellt worden.

dpa

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Unwetter ziehen über mehrere Bundeländer
Ob Bayern, Sachsen oder Baden-Württemberg: Unwetter zogen über mehrere Regionen - und sorgten für Veranstaltungs-Unterbrechungen und Verkehrsstörungen.
Unwetter ziehen über mehrere Bundeländer
Frau verliert Handy mit intimen Fotos - und wird jetzt von Unbekannten erpresst
Ein Paar aus Essen hat das Smartphone unbeobachtet liegen lassen. Darauf befanden sich intime Bilder. Jetzt werden Fotis Kakagiannis (42) und seine Frau Shima (38) damit …
Frau verliert Handy mit intimen Fotos - und wird jetzt von Unbekannten erpresst
Spektakuläre Rettungsaktion: Feuerwehrfrau erklimmt fahrenden Laster
Eine filmreife Aktion legten zwei Feuerwehrmitarbeiter auf der Autobahn hin: Sie stoppten einen fahrenden Lastwagen - der Fahrer war bewusstlos.
Spektakuläre Rettungsaktion: Feuerwehrfrau erklimmt fahrenden Laster
Ein Toter bei Messerstecherei in Wuppertal - Täter auf der Flucht
Nach einer Messerstecherei sucht die Polizei in Wuppertal nach dem Täter. Ein 31-Jähriger starb bei der Auseinandersetzung. Die Hintergründe sind noch völlig unklar. 
Ein Toter bei Messerstecherei in Wuppertal - Täter auf der Flucht

Kommentare