+
An diesem Baum hatte man die beiden vergewaltigten Mädchen erhängt gefunden.

Gräueltat in Indien

Gruppenvergewaltigung: Verdächtige gestehen

Neu Delhi - Nach der Gruppenvergewaltigung zweier Mädchen mit tödlichem Ausgang in Indien haben drei Verdächtige die schreckliche Tat gestanden.

Die drei Cousins hielten aber noch Details zurück, sagte ein Polizeibeamter am Sonntag in einem Telefongespräch. Nach zwei weiteren Verdächtigen werde weiter gesucht. Die Polizei nahm neben den drei Hauptverdächtigen auch zwei Polizisten fest, die die Täter gedeckt haben sollen.

Die 14 und 16 Jahre alten Mädchen - sie waren Cousinen - waren im Distrikt Badaun im Bundesstaat Uttar Pradesh missbraucht worden. Man fand sie erhängt in einem Mangobaum. Wie Polizeichef Atul Saxena sagte, hätten die Täter die Cousinen an dem Baum aufgehängt. "Dabei haben sie noch gelebt." Nach ersten Ermittlungen hatte die Polizei zunächst mitgeteilt, dass sich die Mädchen nach der Vergewaltigung möglicherweise selbst erhängt hätten.

Die Familien der Opfer gehören den Dalits an, der ehemals untersten Kaste der indischen Gesellschaft, den sogenannten "Unberührbaren".  Die Beamten hätten sich geweigert, den Mädchen zu helfen, nachdem sie das erfahren hätten, sagte der Vater. "Sie hätten zwei junge Leben retten können", klagte er. "Warum bedeutet die Kaste hier alles?" Die mutmaßlichen Täter sollen einer höheren Kaste angehören.

Der Leichenfund hatte starken Protest in der Gemeinde ausgelöst. Erst danach nahmen die Behörden Ermittlungen auf.

dpa/afp

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Polizei wird zu Einsatz mit riesigem Greifvogel gerufen - So sieht das wilde Tier aus
Die Polizei wird zu einem Einsatz mit einem riesigen Greifvogel gerufen - Jetzt haben die Beamten die Fotos des ungewöhnlichen Notrufs veröffentlicht.
Polizei wird zu Einsatz mit riesigem Greifvogel gerufen - So sieht das wilde Tier aus
Schlägerei in bekanntem MTZ-Eiscafé eskaliert! Angestellte drehen durch und greifen zu Waffen
Frauen schreien in Panik, Gäste verlassen ihre Tische: Im bekannten MTZ-Eiscafé "Tiziano" ist es zu einer wüsten Schlägerei gekommen. Dabei waren auch Waffen im Einsatz.
Schlägerei in bekanntem MTZ-Eiscafé eskaliert! Angestellte drehen durch und greifen zu Waffen
Dorfbewohner schlachten 292 Krokodile ab
Jakarta (dpa) - Aus Rache für den Tod eines Nachbarn haben Dorfbewohner im indonesischen Teil der Insel Neuguinea fast 300 Krokodile abgeschlachtet.
Dorfbewohner schlachten 292 Krokodile ab
Frau stürzt mit Auto über Klippe - Kühlerschlauch rettet ihr Leben
Eine vermisste Frau hat nach einem Sturz von einer Klippe an der Küste Kaliforniens sieben Tage lang im Wrack ihres Geländewagens überlebt. Letzteres grenzt an ein …
Frau stürzt mit Auto über Klippe - Kühlerschlauch rettet ihr Leben

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.