Täter von Polizei geschnappt

Grusel-Clown bedroht Zugreisende mit Messer

Neunkirchen - Schon wieder ein Fall, der mit Halloween-Spaß überhaupt nichts mehr zu tun hat: Ein Grusel-Clown hat im Saarland mehrere Zugreisende erschreckt und mit einem Messer bedroht.

Wie die Bundespolizei am Sonntag mitteilte, trieb der Mann mit einer Clown-Maske am Samstagabend in einer Regionalbahn von Saarbrücken nach St. Wendel sein Unwesen. In Neunkirchen stieg der Mann aus und belästigte noch eine weitere Zugreisende mit Kind, indem er von außen an die Fensterscheibe klopfte.

Zwei Stunden später erwischten die Ermittler den mutmaßlichen Täter - einen polizeibekannten, betrunkenen 26-Jährigen. Die Maske und das Messer wurden sichergestellt. Ein Strafverfahren wegen Nötigung wurde eingeleitet.

Es ist ein neuer Trend, der äußerst fragwürdig und meist sehr gefährlich ist: Sogenannte falsche Clowns greifen deutschlandweit Menschen an und rauben sie mitunter auch aus - so auch am Freitagabend in Berlin.

dpa

Rubriklistenbild: © AFP

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Schießerei in Malmö: Fünf Männer verletzt
Am Montag sind im schwedischen Malmö bei einer Schießerei fünf Männer verletzt worden. Jemand habe möglicherweise aus einem Auto auf Leute geschossen.
Schießerei in Malmö: Fünf Männer verletzt
Mann nach Gewalttod von 16-Jähriger festgenommen
Eine 16-Jährige wird in Barsinghausen bei Hannover umgebracht. Ein Tatverdächtiger ist in Polizeigewahrsam. Dass exakt zwei Monate vorher bereits eine Frau in der …
Mann nach Gewalttod von 16-Jähriger festgenommen
Jugendliche (16) tot bei Grundschule entdeckt: Polizei nimmt Tatverdächtigen fest
Am Sonntag wurde bei Hannover eine Jugendliche in der Nähe einer Grundschule tot aufgefunden. Die Polizei konnte einen 24-jährigen Tatverdächtigen festnehmen.
Jugendliche (16) tot bei Grundschule entdeckt: Polizei nimmt Tatverdächtigen fest
Prozessauftakt um tödlichen Messerangriff in Kandel: Angeklagter zeigt Reue
Der erste Prozesstag um den tödlichen Messerangriff in Kandel ist vorbei. Der Angeklagte Ex-Freund von Mia hat vor Gericht Reue gezeigt.
Prozessauftakt um tödlichen Messerangriff in Kandel: Angeklagter zeigt Reue

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.