Feuerwehr rückte an

Gruselig: Rauch und Geräusche auf Friedhof

Achern - Stinkender Rauch aus dem Erdreich hat Teile eines Friedhofs im baden-württembergischen Achern in gespenstischen Qualm gehüllt und die Feuerwehr auf den Plan gerufen.

Eine Friedhofsbesucherin hatte die Rettungskräfte am Sonntagabend alarmiert, nachdem sie den beißenden Rauch und zischende Geräusche bemerkt hatte, wie die Polizei in Offenburg mitteilte. Mit Atemschutzmasken suchte die Feuerwehr nach der Ursache des Gestanks. Die Lösung: Zur Bekämpfung von Maulwürfen wurde offenbar das Mittel Calciumcarbid im Boden eingesetzt. Verletzt worden sei durch den Rauch niemand, berichtete ein Polizeisprecher.

Die Stadtverwaltung reagierte am Montag: Das chemische Mittel sei von einer Privatperson an einem Grab verstreut worden, um Maulwürfe und Wühlmäuse zu vertreiben, sagte eine Sprecherin des Rathauses. Doch dies sei verboten, weil der Maulwurf unter Naturschutz stehe und auch nur selten auf dem Friedhof gesichtet werde. Der Verursacher werde den Feuerwehreinsatz bezahlen müssen.

dpa

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Vermisste Frau (41): Leiche in Plastikfolie verpackt gefunden
Eine Frau wird vermisst. Die Polizei verdächtigt den Ehemann, seine Frau getötet zu haben. Jetzt wird die Leiche der Vermissten gefunden - in Plastik verschnürt im …
Vermisste Frau (41): Leiche in Plastikfolie verpackt gefunden
12-jähriger Schüler stirbt beim Schwimmunterricht
Ein zwölf Jahre alter Junge ist am Dienstag beim Schwimmunterricht tödlich verunglückt. Zwei Mitschülerinnen fanden ihn leblos am Beckenrand.
12-jähriger Schüler stirbt beim Schwimmunterricht
Schulbus kracht in Hauswand - Mehrere Kinder schwer verletzt
Ein voll besetzter Schulbus kommt östlich von Heidelberg von der Straße ab und fährt in eine Hauswand. Viele Kinder werden bei dem Unfall verletzt. Die Polizei lobt die …
Schulbus kracht in Hauswand - Mehrere Kinder schwer verletzt
Papst Franziskus bittet um Verzeihung wegen Kinderschändung
Der angerichtete Schaden sei nicht wieder gutzumachen, sagt der Papst zu den Sexualverbrechen eines chilenischen Priesters. Bei einer Messe ruft er zu einem aktiveren …
Papst Franziskus bittet um Verzeihung wegen Kinderschändung

Kommentare