+
Héctor Chacón glitt an einem Stahlseil von einer Brücke herab.

70-Jähriger mit spektakulärer Aktion

Video: Dieser Weihnachtsmann kommt von ganz weit oben

Guatemala-Stadt - Für hunderte arme Kinder in Guatemala-Stadt ist der Weihnachtsmann schon einen Tag früher gekommen: Und zwar von weit oben.

Mit Zipfelmütze, rotem Mantel und schwarzen Stiefeln stürzte sich der Feuerwehrmann Héctor Chacón am Mittwoch von der Brücke Las Vacas, glitt am einem Stahlseil zu Boden und verteilte 500 Geschenke unter im Armenviertel Jesús de la Buena Esperanza, Colonia La Paz und Finca El Carmen.

Seit 19 Jahren spielt Chacón schon den Weihnachtsmann. Bald will er den Job an einen seiner Söhne weitergeben, denn er wird im Januar schon 70 Jahre alt. Es sei aber schwer für ihn aufzuhören. Die Kinder fragten ihn immer, ob er nächstes Weihnachten wieder komme und er wolle sie nicht enttäuschen, sagte er der Zeitung „Prensa Libre“.

dpa

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Menschen vor 38.000 Jahren malten ähnlich wie Van Gogh
Punkt, Punkt, Pointillismus: Kennzeichen der Stilrichtung sind Farbpunkte, die sich erst aus einer gewissen Entfernung zu einem Gesamtbild fügen. Auf eine ähnliche Idee …
Menschen vor 38.000 Jahren malten ähnlich wie Van Gogh
Karnevals-Schock: Büttenredner stirbt auf der Bühne
Warstein - Das Publikum dachte zuerst, es sei Teil seines Programms. Doch dann war klar: Der Mann, der während seiner Büttenrede umgekippt war, ist tot.
Karnevals-Schock: Büttenredner stirbt auf der Bühne
Rohrbombe in Harzburg explodiert
Harzburg - In der Innenstadt von Herzberg am Harz ist bereits am Mittwochabend eine selbstgebastelte Rohrbombe explodiert. Laut der Polizei hätten Menschen zu Schaden …
Rohrbombe in Harzburg explodiert
Gang-Mitglieder quälen 17-Jährigen wochenlang
Suhl - Sie hielten einen 17-Jährigen gefangen, quälten ihn und zündeten ihn an. Jetzt hat die Polizei drei Verdächtige festgenommen.
Gang-Mitglieder quälen 17-Jährigen wochenlang

Kommentare