Vom Pech verfolgt

Einbrecher überführt sich aus Versehen selbst

Guben - Als er erwischt wurde, nahm ein 25 Jahre alter Mann Reißaus, bevor er seinen geplanten Einbruch verüben konnte. Doch bei der Flucht ging etwas schief.

Ein Einbrecher hat sich in Brandenburg quasi selbst überführt: Auf einem Grundstück in Guben hinterließ er seinen Ausweis, wie die Polizei am Freitag mitteilte. Ein Bewohner hatte demnach am Donnerstag den Eindringling bemerkt, der dann sofort flüchtete. Seine Jacke, in dem sein Ausweis steckte, sei aber in einem Zaun hängen geblieben. Der 25-Jährige sei der Polizei bekannt. Er sei weiter auf der Flucht. Zu einem Diebstahl kam es nicht.

dpa

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Belgischer Bahnhof Gent: Polizisten erschießen mit Messer bewaffneten Mann
Bahnpolizisten haben am Dienstagabend im belgischen Bahnhof Gent einen mit einem Messer bewaffneten Mann niedergeschossen.
Belgischer Bahnhof Gent: Polizisten erschießen mit Messer bewaffneten Mann
Mitschüler in den Hals gestochen: Erste Hinweise auf Motiv schockieren
Drama im nordrhein-westfälischen Lünen: Am Dienstagmorgen soll ein 15-Jähriger einen Mitschüler (14) an einer Gesamtschule getötet haben. Polizei gibt erste Hinweise auf …
Mitschüler in den Hals gestochen: Erste Hinweise auf Motiv schockieren
Leichen in Schnaittach: Tote Eltern eingemauert
Die eigenen Eltern getötet, die Leichen in einem Anbau eingemauert - diese grausige Tat wirft die Polizei einem 25-Jährigen aus Mittelfranken vor. Zuvor hatte der Mann …
Leichen in Schnaittach: Tote Eltern eingemauert
Nach Schüssen an High School in Kentucky: Zwei Tote, mehrere Verletzte
Nach Schüssen an einer Schule in Kentucky sind am Dienstag zwei Menschen ums Leben gekommen.
Nach Schüssen an High School in Kentucky: Zwei Tote, mehrere Verletzte

Kommentare