Güterschiff auf dem Mittellandkanal gesunken

Oebisfelde - Auf dem Mittellandkanal bei Oebisfelde in Sachsen-Anhalt ist am Dienstag ein Güterschiff gesunken. Der Kanal ist an der Unglücksstelle gesperrt.

Der Schiffsführer und der Maschinist, wurden von der Feuerwehr gerettet und sind unverletzt, wie ein Sprecher der Wasserschutzpolizei in Magdeburg sagte. Der Mittellandkanal, eine zentrale Ost-West-Verbindung, ist an der Unglücksstelle gesperrt.

Das Schiff habe sich beim Anlegeversuch in Bergfriede quergestellt und sei mit einem anderen Güterschiff zusammengestoßen. Diesem wurde die Weiterfahrt untersagt.

Das gesunkene Schiff hatte nach bisherigen Erkenntnissen Eisen geladen - 100 Lkw-Ladungen. Wann Schiff und Ladung geborgen werden, war noch unklar - ebenso die genaue Unglücksursache. Auch ob gefährliche Stoffe ins Wasser gelangt sind, stand noch nicht fest.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Einbrecher erlebt unangenehme Überraschung bei Handyklau
Ein Einbrecher hatte am Dienstagmorgen kein Glück auf seinem Beutezug. Denn als er nach dem Handy des schlafenden Opfers griff, erlebte er eine böse Überraschung.
Einbrecher erlebt unangenehme Überraschung bei Handyklau
So reparieren Astronauten einen Defekt an der ISS
Zwei US-Astronauten haben an der Internationalen Raumstation (ISS) einen Defekt bei der Stromversorgung behoben. Dabei kreist die ISS in 400 Kilometer Entfernung um die …
So reparieren Astronauten einen Defekt an der ISS
Dieses dänische Model ist angeblich zu dick für Louis Vuitton
Ein dänisches Model brüskiert sich auf Instagram über eine Casting-Direktorin bei Louis Vuitton. Sie bekam eine Absage, weil sie angeblich zu dick sei. 
Dieses dänische Model ist angeblich zu dick für Louis Vuitton
So süß! Gorilla-Baby darf zum ersten Mal raus
Zum ersten Mal ins Grüne! Der Gorilla-Nachwuchs im Zoo Hannover feierte sein Debüt. Ob es ein Weibchen oder Männchen ist?
So süß! Gorilla-Baby darf zum ersten Mal raus

Kommentare