Schwer verletzt

Mann attackiert Ehefrau mit Schaschlik-Spieß

Gütersloh - Mit einem Schaschlik-Spieß hat ein Mann seine Ehefrau auf einem Campingplatz attackiert und lebensgefährlich verletzt.

Wie die Polizei am Sonntag berichtete, hatten sich die Eheleute am Samstag in Versmold (Nordrhein-Westfalen) gestritten. Dabei habe der betrunkene 35-Jährige plötzlich zugestochen. Anschließend legte er sich nach Angaben der Polizei in seinem Wohnwagen schlafen, während sich seine verletzte Frau noch über eine Dreiviertelstunde lang in der Parzelle aufhielt. Erst dann alarmierte sie mit dem Handy eine Verwandte.

Nach einer Notoperation schwebte die 36-Jährige am Sonntag nicht mehr in Lebensgefahr. Nähere Angaben zur Tat konnte die Polizei zunächst nicht machen. Sie ermittelt wegen gefährlicher Körperverletzung.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Neue Studie: Wann fühlt sich ein Deutscher wohlhabend?
Berlin (dpa) - Zukunftsforscher Horst Opaschowski befragt seit Jahren die Bundesbürger regelmäßig, ob sie sich wohlhabend fühlen und was sie überhaupt unter Wohlstand …
Neue Studie: Wann fühlt sich ein Deutscher wohlhabend?
Explosion bei Ariana-Grande-Konzert - 19 Tote bestätigt
Manchester: Bei einem Konzert von Ariana Grande gab es offenbar mindestens eine Explosion. Die Polizei hat 19 Tote bestätigt.
Explosion bei Ariana-Grande-Konzert - 19 Tote bestätigt
Der älteste Vormensch könnte aus Europa statt Afrika stammen
In Afrika trennten sich mit der Entwicklung der ersten Vormenschen die Wege von Menschen und Menschenaffen - das nehmen viele Experten an. Es könnte aber auch ganz …
Der älteste Vormensch könnte aus Europa statt Afrika stammen
Wie eine große Firma: Europaweite Einbrecherclans aufgespürt
Mädchen auf Einbruchstour: Die Münchner Polizei hat Mitglieder einer Bande dingfest gemacht - und spricht von internationalen Strukturen mit womöglich 500 Tätern.
Wie eine große Firma: Europaweite Einbrecherclans aufgespürt

Kommentare