Asylstreit: Jetzt mischt sich Trump ein

Asylstreit: Jetzt mischt sich Trump ein
+
Zwei Güterzüge haben an einem Bahnübergang in Düsseldorf einen liegengebliebenen Linienbus gerammt.

Unglück in Düsseldorf

Güterzüge kollidieren mit Bus und entgleisen

Düsseldorf - Lok entgleist, Bus zerteilt, Gartenhaus zerstört: Zwei Güterzüge haben in Düsseldorf einen auf den Gleisen liegengebliebenen Linienbus gerammt und ein Trümmerfeld hinterlassen.

Ein Linienbus ist auf einem Bahnübergang in Düsseldorf von zwei Güterzügen regelrecht zerrissen worden. Die Züge seien am Mittwochabend von zwei Seiten in den liegen gebliebenen Gelenkbus gefahren, sagte ein Sprecher der Feuerwehr der Nachrichtenagentur dapd. „Der Bus ist ein Blechknäuel“, sagte er weiter. Menschen wurden nicht verletzt. Eine Lok entgleiste und fuhr einen Hang hinab. Die Züge hatten Gefahrgut geladen.

Offenbar blieb der Bus der Rheinbahn wegen eines technischen Defekts liegen, wie ein Sprecher der Bundespolizei sagte. „Der Fahrer hat geistesgegenwärtig reagiert und alle drei Passagiere in Sicherheit gebracht“. Nur kurze Zeit später krachten die Güterzüge nahezu zeitgleich in das Fahrzeug. Die Insassen und der Busfahrer wurden nicht verletzt. Die beiden Lokführer standen nach dem Unfall unter Schock und mussten in ein Krankenhaus gebracht werden.

Entgleiste Lok kracht in Gartenhaus

Die beiden verunglückten Züge hatten nach Angaben der Einsatzkräfte Gefahrgut geladen. Dazu gehörten Butangas, Propangas und Kohlenwasserstoff, hieß es von der Bundespolizei. Laut Polizei trat keiner der Stoffe aus. Für die Bevölkerung habe keine Gefahr bestanden. In der Nähe des Unglücksortes befindet sich eine Wohnsiedlung. Bei den Güterzügen handelte es sich laut Feuerwehr um Kesselwagen und Waggons mit Lkw-Anhängern und Containern. Ein Triebfahrzeug rauschte nach dem Zusammenprall eine Böschung hinab und krachte in ein Gartenhaus, das dadurch völlig zerstört wurde.

Güterzüge rammen Linienbus auf Bahnübergang

Güterzüge rammen Linienbus auf Bahnübergang

Die Lage sei unübersichtlich, sagte ein Sprecher der Bundespolizei. „Ich stehe in einem Trümmerfeld.“ Polizei, Feuerwehr und Rettungskräfte waren mit einem Großaufgebot vor Ort. In der Nacht rückten Einsatzkräfte mit schwerem Gerät an, um die Züge zu bergen. Die Polizei sicherte die Unfallstelle und begann mit der Spurensuche sowie den Ermittlungen zum Unfallhergang. Die Bahnstrecke, die nur für den Güterverkehr vorgesehen ist, bleibt vorerst gesperrt.

dapd/dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Schwan sucht nach totem Partner und gerät unter Zug 
Schwanenpaare bleiben sich ein Leben lang treu. Als sein Partner stirbt, macht sich ein Schwan auf eine lebensgefährlich Suche. 
Schwan sucht nach totem Partner und gerät unter Zug 
Online-Spielsucht jetzt offiziell Krankheit
Es ist umstritten, aber die Weltgesundheitsorganisation erkennt Online-Spielsucht nun als Krankheit an. Sie will keinen Freizeitspaß verteufeln, sondern definiert klare …
Online-Spielsucht jetzt offiziell Krankheit
Polizisten stoppen diesen VW Golf GTI - und können nicht glauben, was sie unter dem Wagen sehen
Die Polizei zog einen VW Golf GTI aus dem Verkehr. Was die Beamten unter dem Wagen sahen, konnten sie kaum glauben. 
Polizisten stoppen diesen VW Golf GTI - und können nicht glauben, was sie unter dem Wagen sehen
Pferd zu bockig - Käuferin bekommt Geld zurück 
Weil ihr neues Pferd „unberechenbar“ sei, will es eine Käuferin wieder zurückgeben. Das Gericht gibt ihr Recht. 
Pferd zu bockig - Käuferin bekommt Geld zurück 

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.