+
Der verunglückte Güterzug steht quer auf den Gleisen des Umschlagbahnhofs München-Riem. 

Umschlagbahnhof München-Riem

Güterzug entgleist in München - Millionenschaden

München - Ein Güterzug ist auf dem Weg an die Nordsee in München entgleist. Der Unfall verursachte nach Angaben der Bundespolizei in der Nacht zu Samstag einen Millionenschaden. Verletzt wurde niemand.

Das Unglück geschah kurz nach Mitternacht beim Umschlagbahnhof München-Riem. Dabei wurden vier Gleise erheblich beschädigt, außerdem die Lok und die beiden entgleisten Waggons. Ein Oberleitungsmast wurde aus der Verankerung gerissen. Die Oberleitung wurde auf einer Länge von bis zu 80 Metern heruntergerissen.

Wegen des Unfalls wurde der Streckenabschnitt zwischen München und Mühldorf gesperrt, betroffen waren auch S-Bahnen. Die Bahn rechnete damit, dass die Sperrungen und damit die Behinderungen noch länger dauern werden, da sowohl die Bergung des Zuges als auch die Reparatur der Gleisanlagen geraume Zeit in Anspruch nehmen werden.

Der etwa 400 Meter lange Güterzug war kurz nach Mitternacht am Umschlagbahnhof Riem gestartet und mit noch geringer Geschwindigkeit unterwegs, als er entgleiste. Ziel des mit Containern beladenen Zuges war Bremerhaven. Mehr dazu lesen Sie auf dem Münchner Portal merkur.de*.

*merkur.de ist Teil des bundesweiten Ippen-Digital-Redaktionsnetzwerkes

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

All-Machtfantasien: Wettstreit um den Zugang zum Weltraum
Ein Weltraumbahnhof in Deutschland - für BDI-Präsident Dieter Kempf ist das realistisch. Das All ist längst nicht mehr nur Ziel unserer Entdeckerfantasien. China, die …
All-Machtfantasien: Wettstreit um den Zugang zum Weltraum
Schockierender Vorfall in Schulbus: Fahrer bestraft Kinder mit Vollbremsung
Während der Fahrt zur Schule leitet ein Busfahrer plötzlich absichtlich eine Vollbremsung ein. Viele Kinder verletzen sich. Der Mann wollte sie offenbar bestrafen.
Schockierender Vorfall in Schulbus: Fahrer bestraft Kinder mit Vollbremsung
Offenbach: Anhänger des Islamischen Staates planten Anschlag in Hessen 
In Offenbach wurden drei Anhänger des "Islamischen Staates" (IS) durch die Polizei festgenommen. Sie planten einen Terror-Anschlag in Hessen.
Offenbach: Anhänger des Islamischen Staates planten Anschlag in Hessen 
Nichte über Jahre missbraucht - Urteil gegen Onkel gefallen
Die heute 24-jährige Frau soll über Jahre hinweg von ihrem Onkel missbraucht worden sein. Nun fiel vor dem Landgericht Bielefeld das Urteil.
Nichte über Jahre missbraucht - Urteil gegen Onkel gefallen

Kommentare