Ortschaft in West Virginia evakuiert

Entgleister Güterzug geht in Flammen auf

Washington - Dramatische Bilder aus dem US-Bundesstaat West Virginia: Dort ist ein Güterzug mit Öltankwaggons entgleist und in Brand geraten. Mehrere Waggons explodierten, meterhohe Flammen waren zu sehen.

Das berichtete der Sender WCHS-TV am Montagabend (Ortszeit). Auf Twitter machten dramatische Bilder wie dieses die Runde.

Ein Wagen stürzte auf ein Haus, das auch in Flammen aufging. Der Besitzer konnte sich barfuß ins Freie retten. Er wurde wegen Atemproblemen behandelt. Ansonsten sei bei dem Vorfall in der Nähe der Ortschaft Adena niemand verletzt worden, erklärten der Bahnbetreiber und die Behörden.

Mindestens ein Waggon stürzte in den Kanawha-Fluss, dabei lief Öl aus. Rund 2400 Menschen wurden aufgefordert, ihre Häuser zu verlassen. Die Behörden riefen in der Region den Notstand aus. Angaben zur Unglücksursache oder zu möglichen Verletzten lagen zunächst nicht vor.

Der Zug mit insgesamt 109 Waggons war von North Carolina nach Virginia unterwegs.

dpa/afp

Rubriklistenbild: © picture-alliance/ dpa (Symbolbild)

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Almabtrieb: Kuh geht durch - sieben Verletzte
Bei einem Fest anlässlich des Almabtriebs im Glottertal ist am Sonntag eine Kuh durchgegangen und hat nach ersten Erkenntnissen sieben Menschen verletzt.
Almabtrieb: Kuh geht durch - sieben Verletzte
Passagierflugzeug verliert Rumpfstück - Teil knallt auf Auto
Eine Passagiermaschine der niederländischen Gesellschaft KLM hat nach dem Start in Japan ein Stück der Außenverkleidung des Rumpfes verloren.
Passagierflugzeug verliert Rumpfstück - Teil knallt auf Auto
Lotto vom 23.09.2017: Das sind die aktuellen Lottozahlen vom Samstag
Lotto vom 23.09.2017: Das sind die aktuellen Lottozahlen vom Samstag. Im Jackpot von Lotto „6 aus 49“ lagen 8 Millionen Euro.
Lotto vom 23.09.2017: Das sind die aktuellen Lottozahlen vom Samstag
Ätzende Substanz versprüht: Sechs Verletzte in London
Panik im Einkaufszentrum: Unbekannte attackieren Menschen mit einer gefährlichen Substanz. Mehrere Jugendliche werden verletzt.
Ätzende Substanz versprüht: Sechs Verletzte in London

Kommentare