Gute Aussichten auf Steuererstattung für 2010

Berlin - Die Aussichten auf Steuererstattung sind für das Jahr 2010 gut. Der Grund: Zum ersten Mal müsse das Finanzamt die Beiträge für Kranken- und Pflegeversicherung komplett berücksichtigen.

Das erklärte die Stiftung Warentest in Berlin. Anerkannt werde aber nur der Basisschutz. Zusätzliche Kosten für Wahltarife, wie etwa Chefarztbehandlungen, wirkten sich nicht steuermindernd aus.

Damit das Finanzamt die Ausgaben anerkenne, müssten bei der Einkommensteuererklärung die gezahlten Beiträge in voller Höhe in der dafür vorgesehenen Anlage eingetragen werden, erklärt Stephanie Zipp von der Stiftung Warentest. Rentner sollten zudem die Kosten für Unfall- oder Haftpflichtversicherungen angeben. Auch diese würden anerkannt.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Mann mit Messer am Flughafen Amsterdam geistig „verwirrt“
Der Vorfall am Amsterdamer Flughafen scheint aufgeklärt zu sein. Wie die Polizei mitteilte, war der Mann mit dem Messer geistig „verwirrt“. Es gebe keinen …
Mann mit Messer am Flughafen Amsterdam geistig „verwirrt“
Lotto am Samstag, 16.12.2017: Das sind die aktuellen Lottozahlen
Lotto am Samstag vom 16.12.2017: Hier finden Sie heute die aktuellen Lottozahlen. 13 Millionen Euro liegen im Jackpot.
Lotto am Samstag, 16.12.2017: Das sind die aktuellen Lottozahlen
Hessens Justiz will Drogen-Bitcoins schnell zu Geld machen
Eine Kombination aus Fahndungserfolg und Bitcoin-Hype könnte der hessischen Staatskasse ein hübsches Sümmchen einbringen. Weil die bei Drogenhändlern gefundenen Bitcoins …
Hessens Justiz will Drogen-Bitcoins schnell zu Geld machen
Reizgas-Attacke in Drogeriemarkt: 14 Kunden verletzt
In einem Drogeriemarkt in Kassel sind 14 Kunden durch einen Angriff mit Reizgas verletzt worden. Die Polizei sucht nach dem unbekannten Täter.
Reizgas-Attacke in Drogeriemarkt: 14 Kunden verletzt

Kommentare