Gute Aussichten auf Steuererstattung für 2010

Berlin - Die Aussichten auf Steuererstattung sind für das Jahr 2010 gut. Der Grund: Zum ersten Mal müsse das Finanzamt die Beiträge für Kranken- und Pflegeversicherung komplett berücksichtigen.

Das erklärte die Stiftung Warentest in Berlin. Anerkannt werde aber nur der Basisschutz. Zusätzliche Kosten für Wahltarife, wie etwa Chefarztbehandlungen, wirkten sich nicht steuermindernd aus.

Damit das Finanzamt die Ausgaben anerkenne, müssten bei der Einkommensteuererklärung die gezahlten Beiträge in voller Höhe in der dafür vorgesehenen Anlage eingetragen werden, erklärt Stephanie Zipp von der Stiftung Warentest. Rentner sollten zudem die Kosten für Unfall- oder Haftpflichtversicherungen angeben. Auch diese würden anerkannt.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

"Explornaut" Matthias Maurer: Neuer deutscher Astronaut
Das Training läuft schon länger, nun ist ein weiterer Schritt getan: Der Saarländer Matthias Maurer soll neuer Astronaut der Raumfahrtagentur Esa werden. Wann der …
"Explornaut" Matthias Maurer: Neuer deutscher Astronaut
Auto rast in Menschenmenge: Drei Tote, 20 Verletzte
Melbourne - Im australischen Melbourne ist ein Autofahrer in eine Menschenmenge im Hauptgeschäftsviertel gerast. Es gab drei Tote, darunter ein Kind, und 20 Verletzte. 
Auto rast in Menschenmenge: Drei Tote, 20 Verletzte
Lawinenunglück in Italien: Hoffnung auf Überlebende schwindet
Rom - Angehörige warten verzweifelt auf Nachrichten von den Verschütteten. Doch die Hoffnung, nach dem Lawinenunglück an dem Hotel in den Abruzzen noch Überlebende zu …
Lawinenunglück in Italien: Hoffnung auf Überlebende schwindet
Bar zeigt statt Trumps Vereidigung niedliche Tiervideos
New York - Als Kontrastprogramm zur Vereidigung von Donald Trump als US-Präsident will eine New Yorker Bar am Freitag niedliche Tiervideos zeigen.
Bar zeigt statt Trumps Vereidigung niedliche Tiervideos

Kommentare