+
Die Andromeda-Galaxie

Ist Neil Ibata ein Wunderkind?

Entdeckung von Schüler erschüttert Astrophysik

Straßburg - Er ist 15 Jahre alt, geht noch zur Schule - und ist bereits Autor einer Studie in "Nature": Neil Ibata erschüttert mit seiner Entdeckung die Theorien der Forscher.

Was für viele Forscher ein Leben lang ein Traum bleibt, ist für einen 15-Jährigen Schüler aus Frankreich bereits Realität geworden: Neil Ibata ist Mitautor einer Studie, die auf dem Cover des Fachmagazins "Natur" erschienen ist.  

Die acht Planeten: Reise durchs Sonnensystem

Die acht Planeten: Reise durchs Sonnensystem

Während eines Praktikums beim französischen Forschungsinstitut CNRS konnte er als erster nachweisen, dass die Zwerggalaxien gleichförmiger um die Andromedagalaxie rotieren als angenommen. Das Keck-Observatorium teilt auf seiner Internetseite mit, dass diese Erkenntnis die Theorien über die Entstehung und Entwicklung der Galaxien infrage stellt.

Neils Vater ist Leiter der Arbeitsgruppe am CNRS und als Hauptautor der Studie aufgeführt. Wie der Jugendliche in einem Interview mit dem Radiosender France Bleu Alsace erklärte, hatte sein Vater ihm bereits mit fünf bis sechs Jahren Mathematik und Physik beigebracht.

sr

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

120 Kilometer Verfolgungsjagd: Polizei schnappt Autodieb im Luxus-SUV
Nach einer wilden Verfolgungsjagd über rund 120 Kilometer durch Sachsen mit zwei Unfällen hat die Polizei in Bischofswerda einen mutmaßlichen Autodieb gefasst.
120 Kilometer Verfolgungsjagd: Polizei schnappt Autodieb im Luxus-SUV
Lotto am Mittwoch vom 20.06.2018: Das sind die aktuellen Lottozahlen von heute
Lotto am Mittwoch vom 20.06.2018: Das sind die aktuellen Lottozahlen von heute. 1 Million Euro liegt im Jackpot.
Lotto am Mittwoch vom 20.06.2018: Das sind die aktuellen Lottozahlen von heute
25-Jährige ist erfolgreiches Model - ihr Nebenjob verblüfft wirklich
Sandra Hunke aus Ostwestfalen-Lippe tritt auf Modemessen und in Fernsehserien auf. Doch das Model lebt in zwei ganz unterschiedlichen Welten. 
25-Jährige ist erfolgreiches Model - ihr Nebenjob verblüfft wirklich
Ist Glyphosat schuld? Krebskranker verklagt  Monsanto
Der Unkrautvernichter Glyphosat steht im Verdacht krebserregend zu sein. Ein Amerikaner ist sich sicher. In den USA hat der 46-Jährige nun den Staatgutriesen Monsanto …
Ist Glyphosat schuld? Krebskranker verklagt  Monsanto

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.