+
Grausiges Verbrechen: Der Autor und Blogger wurde in Dhaka auf offener Straße erschlagen.

Er schrieb über Atheismus und Homosexualität

Mit Hackebeil: Blogger auf offener Straße brutal ermordet

Dhaka - Unbekannte haben in Bangladesch einen Schriftsteller und Blogger brutal getötet und seine Frau verletzt. Nach Polizeiangaben fielen die mit Messern oder Hackbeilen bewaffneten Angreifer am Donnerstag auf dem Uni-Campus der Hauptstadt Dhaka über das Paar her.

Der 40 Jahre alte Abhijit Roy hatte kontroverse Bücher zu Themen wie Homosexualität und Atheismus verfasst. Er war nach Angaben eines Kollegen bereits früher von fundamentalistischen Gruppen in dem überwiegend von Muslimen bewohnten südasiatischen Land attackiert worden. Das in den USA lebende Paar war zur Vorstellung des neuen Buches von Roy nach Bangladesch gereist.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Totale Sonnenfinsternis in den USA fasziniert Millionen
Viele hatten sich Monate lang auf diesen Tag gefreut. Am Montag war es soweit: Die "Great American Eclipse" zog über die USA. Die totale Finsternis knipste mancherorts …
Totale Sonnenfinsternis in den USA fasziniert Millionen
Bill Cosby heuert Star-Anwalt für neuen Strafprozess an
Für seinen nächsten Strafprozess holt sich Bill Cosby einen Anwalt der bereits Popstar Michael Jackson vertreten hat. Im ersten Prozess gelangten die Geschworenen zu …
Bill Cosby heuert Star-Anwalt für neuen Strafprozess an
Taylor Swift postet rätselhaften Clip
Mehrere Tage war es still um die Sängerin Taylor Swift in den sozialen Medien. Nun meldete sich die Blondine zurück: Mit einem seltsamen Video.
Taylor Swift postet rätselhaften Clip
Motorradfahrer stößt mit Kutsche voller Kinder zusammen - tot
Er wollte eine Kutsche, die voller Kinder waren, überholen. Doch dann kam ihm ein anderes Auto entgegen. Mit voller Wucht prallte der 22-Jährige gegen die Kinder. 
Motorradfahrer stößt mit Kutsche voller Kinder zusammen - tot

Kommentare