+
Yoda, offizielle Trägerin des Titels “hässlichster Hund der Welt“, ist im Alter von 15 Jahren gstorben.

"Hässlichster Hund der Welt" gestorben

Hanford - Yoda, offizielle Trägerin des Titels “hässlichster Hund der Welt“, ist tot. Der 800 Gramm leichte Chihuaha-Mischling wurde 15 Jahre alt.

Sie und ihre Besitzerin Terry Schumacher aus Hanford in Kalifornien wurden im vergangenen Juni berühmt, nachdem sie den ungewöhnlichen Titel gewann und Bilder von Yoda um die Welt gingen.

Die Hündin hatte ein hartes Leben hinter sich, als sie von Schumacher aufgelesen wurde. Sie hielt sie zuerst für eine Ratte, lernte die Hündin dann aber lieben. “Ich werde ihre lustige Art vermissen“, sagte Schumacher der Zeitung “Hanford Sentinel“.

dapd

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Fahrer macht Pinkelpause - Mann kapert Tram in Wien
Wien - Ungewöhnliche Spritzfahrt in Wien: Während der Fahrer auf Pinkelpause war, hat ein Unbekannter eine Straßenbahn gekapert.
Fahrer macht Pinkelpause - Mann kapert Tram in Wien
Nach Gefängnisaufstand in Brasilien: Zwei abgetrennte Köpfe entdeckt
Natal - Nach einem neuerlichen Gefängnisaufstand im Nordosten Brasiliens haben Gerichtsmediziner in der Haftanstalt Überreste von mindestens zwei Leichen gefunden.
Nach Gefängnisaufstand in Brasilien: Zwei abgetrennte Köpfe entdeckt
Erdbeben erschüttert Salomonen-Inseln und Papua-Neuguinea
Sydney - Ein schweres Erdbeben der Stärke 7,9 hat die Region um die Inselgruppe der Salomonen und Papua-Neuguinea im Südpazifik erschüttert.
Erdbeben erschüttert Salomonen-Inseln und Papua-Neuguinea
Bedrohte Säbelantilopen im Tschad ausgewildert
Mit ihren gebogenen Hörnern ist die Säbelantilope ein stattlicher Anblick. Tierforscher wollen sie mit einer Auswilderungsaktion retten.
Bedrohte Säbelantilopen im Tschad ausgewildert

Kommentare