+
Der Verurteilte erschien mit Perücke und angeklebtem Bart vor Gericht

Haft für perversen Schornsteinfeger

Saarbrücken - Weil er seine weiblichen Azubis heimlich beim Duschen filmte und Kinderpornos sammelte, ist ein Schornsteinfeger zu zwei Jahren und zehn Monaten Haft verurteilt worden.

Der 59-Jährige hatte dem hat das Amtsgericht Saarbrücken gestanden, in seinem Saarbrücker Meisterbetrieb seit 2008 rund 300 Videos von insgesamt sieben Frauen angefertigt zu haben. Nach Angaben einer Gerichtssprecherin vom Mittwoch wurde er von einem Gutachter als voll schuldfähig eingestuft.

Zwei der Opfer waren dem Mann im November 2010 auf die Schliche gekommen. Bei einer Wohnungsdurchsuchung fanden die Ermittler die Filme. Auf seinem Computer hatte der Mann außerdem mehr als 10 000 kinderpornografische Bilder gehortet. 

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Linienbus geht während der Fahrt in Flammen auf und brennt aus
In Niedersachsen ist ein Linienbus während der Fahrt in Flammen aufgegangen und ausgebrannt. Die Passagiere und der Busfahrer konnten sich aus dem brennenden Bus retten.
Linienbus geht während der Fahrt in Flammen auf und brennt aus
Pro Bahn fordert weniger Bäume neben Gleisen
Wieder krachten viele Bäume auf die Gleise. An mehr als 200 Streckenabschnitten wurden Reparaturen nötig. Erstmals seit 2007 kam der Bahn-Fernverkehr durch Orkantief …
Pro Bahn fordert weniger Bäume neben Gleisen
Abschlussbericht: Schütze von Las Vegas handelte allein
Es war das folgenreichste Verbrechen der jüngeren US-Geschichte. Nun legt die Polizei zum Massaker von Las Vegas ihren vorläufigen Abschlussbericht vor. Mit vielen, …
Abschlussbericht: Schütze von Las Vegas handelte allein
Elf Tote bei Busunglück in der Türkei
Istanbul (dpa) - Bei einem Busunglück in der zentralanatolischen Provinz Eskisehir sind elf Menschen getötet und Dutzende verletzt worden. Der Reisebus sei von der …
Elf Tote bei Busunglück in der Türkei

Kommentare