+
Landgericht im bayerischen Deggendorf: Wegen schwerer Misshandlung ihres Pflegesohnes wurde eine 35-Jährige zu einer Haftstrafe von zwei Jahren und neun Monaten verurteilt.

Eltern verurteilt

Haftstrafe nach schwerer Misshandlung eines Pflegekindes

Deggendorf - Die schwere Misshandlung ihres Pflegesohnes muss eine Frau aus Niederbayern mit einer langen Haftstrafe büßen.

Das Landgericht verurteilte die 35-Jährige wegen Misshandlung von Schutzbefohlenen in Tateinheit mit schwerer Körperverletzung zu einer Haftstrafe von zwei Jahren und neun Monaten.

Der vierjährige Junge sei in der Familie misshandelt worden und habe sich die Verletzungen nicht selbst zugefügt, sagte die Vorsitzende Richterin Gisela Schwack am Landgericht Deggendorf. Der Ehemann der 35-Jährigen wurde zu einer Bewährungsstrafe verurteilt. Neben Verletzungen am ganzen Körper hatten die Mediziner eine schwere Verbrennung am Gesäß des Jungen festgestellt.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Unfassbar: Polizeiauto transportiert 900-Kilo-Bullen auf Beifahrersitz
Wer den Tiertransport auf die nächste Ebene heben möchte, der sollte nach Nebraska. Dort filmten Leute per Zufall einen Mann, der sein Auto so umgebaut hatte, dass er …
Unfassbar: Polizeiauto transportiert 900-Kilo-Bullen auf Beifahrersitz
„Star Wars“-Droide R2D2 für 2,76 Millionen Dollar versteigert
Großes Geschäft mit legendärem „Star Wars“-Andenken: Eine R2D2-Einheit ist am Mittwoch in Los Angeles für 2,76 Millionen Dollar (2,42 Millionen Euro) versteigert worden
„Star Wars“-Droide R2D2 für 2,76 Millionen Dollar versteigert
Drei Tote bei Unfall auf A4 in Sachsen
Hainichen (dpa) - Bei einem Unfall auf der Autobahn 4 bei Hainichen in Sachsen sind drei Menschen ums Leben gekommen. Die Autobahn war am frühen Morgen in Fahrtrichtung …
Drei Tote bei Unfall auf A4 in Sachsen
Wegen Kindesmissbrauch: Finanzchef des Vatikans angeklagt
George Pell ist der höchste katholische Würdenträger Australiens - und die inoffizielle Nummer drei der Vatikan-Hierarchie. Seit langem steht der Vorwurf im Raum, der …
Wegen Kindesmissbrauch: Finanzchef des Vatikans angeklagt

Kommentare