+
Die Staatsanwaltschaft hatte sechs Jahre Haft gefordert.

Urteil gefallen

Haftstrafe: Sex-Täter gab sich als Polizist aus

Fulda - Er hat sich als Polizist ausgegeben, um Mädchen sexuell zu missbrauchen: Ein 24-Jähriger ist vom Landgericht Fulda zu einer Jugendstrafe von drei Jahren und neun Monaten verurteilt worden.

Er habe sich der Vergewaltigung, Körperverletzung, Nötigung, Amtsanmaßung und des sexuellen Missbrauchs schuldig gemacht, befanden die Richter. Der junge Mann hatte sich gegenüber mehreren Mädchen im Alter zwischen 10 und 17 Jahren wechselweise als Polizeibeamter, Detektiv oder Schwimmbad-Mitarbeiter ausgegeben. Es ging um Taten in Fulda, Petersberg, Hofbieber, Wetzlar, Kassel und Hamburg. Das Gericht verurteilte ihn in 13 von 25 angeklagten Fällen, die übrigen konnten ihm nicht zweifelsfrei nachgewiesen werden.

dpa

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

2016 bricht als drittes Jahr in Folge den Temperaturrekord
Warm, wärmer, 2016: Das Jahr ist nun schon das dritte in Folge mit Temperaturrekord. Forscher weltweit schlagen Alarm - auch wenn 2017 etwas kühler werden könnte gehe es …
2016 bricht als drittes Jahr in Folge den Temperaturrekord
Lufthansa-Maschine kommt in Paris von Rollbahn ab
Paris - Ein Lufthansa-Flugzeug ist nach der Landung am Pariser Flughafen Charles de Gaulle mit dem Vorderrad von der Rollbahn abgekommen. Es wird angenommen, dass Glätte …
Lufthansa-Maschine kommt in Paris von Rollbahn ab
Lotto am Mittwoch: Die Gewinnzahlen sind da
Saarbrücken - Auch am Mittwoch warten die Lottospieler auf ihre Glückszahlen. Hier finden Sie die Zahlen vom 18. Januar 2017.
Lotto am Mittwoch: Die Gewinnzahlen sind da
Polizei stoppt Kleinwagen: Paar mit Pony im Kofferraum unterwegs
Lieberose - Zum Wiehern: Bei einer Verkehrskontrolle in Brandenburg haben Polizisten in einem Kofferraum ein lebendes Shetland-Pony entdeckt.
Polizei stoppt Kleinwagen: Paar mit Pony im Kofferraum unterwegs

Kommentare