+
Libanesische Reporterinnen bekunden ihre Solidarität mit den gefangenen Journalisten.

Kritisierter Prozess in Ägypten

Al-Dschasira-Journalisten müssen ins Gefängnis

Kairo - Im Prozess gegen Journalisten des arabischen Nachrichtensenders Al-Dschasira International in Ägypten hat das Gericht langjährige Haftstrafen verhängt.

Der Richter verurteilte den australischen Reporter Peter Greste und zwei seiner Mitarbeiter am Montag wegen Terrorvorwürfen zu jeweils sieben Jahren Haft. Sie wurden beschuldigt, die inzwischen verbotene Muslimbruderschaft unterstützt und falsche Nachrichten verbreitet zu haben.

Insgesamt waren 20 Menschen angeklagt, darunter fünf ägyptische Studenten und weitere Journalisten, die sich außer Landes aufhalten. Drei Reporter wurden in Abwesenheit zu zehn Jahren Haft verurteilt. Einige Beschuldigte saßen bereits seit Dezember 2013 in Untersuchungshaft.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Fast 150 Tote bei schwerem Erdbeben in Mexiko - Schule eingestürzt
Vor genau 32 Jahren kamen bei einem Erdbeben fast 10.000 Menschen in Mexiko ums Leben. Am Jahrestag bebt es wieder heftig in dem Land. Es gibt viele Todesopfer. …
Fast 150 Tote bei schwerem Erdbeben in Mexiko - Schule eingestürzt
Hurrikan "Maria" verwüstet Karibikinsel Dominica
Viele Menschen in der Karibik sind noch mit der Beseitigung der Schäden von Hurrikan "Irma" beschäftigt. Da holt sie "Maria" ein und richtet Unheil an. Das …
Hurrikan "Maria" verwüstet Karibikinsel Dominica
Dieser Schamane denkt, er kann mit Krokodilen schwimmen - kurze Zeit später ist er tot
Er hat gedacht, er sei vor ihren Angriffen gefeit: Bei dem Versuch einen vermissten 16-Jährigen durch ein Ritual ausfindig zu machen, wird ein Schamane von Krokodilen …
Dieser Schamane denkt, er kann mit Krokodilen schwimmen - kurze Zeit später ist er tot
Deutsches Weltkriegs-U-Boot bei Ostende entdeckt
Von Belgien aus führte Deutschland im Ersten Weltkrieg seinen berüchtigten U-Boot-Krieg. Etliche Schiffe der kaiserlichen Marine wurden dabei versenkt. Nun entdeckten …
Deutsches Weltkriegs-U-Boot bei Ostende entdeckt

Kommentare