Amtliche Warnung vor starkem Gewitter über München - Fiese Kaltfront zieht auf Oberbayern zu

Amtliche Warnung vor starkem Gewitter über München - Fiese Kaltfront zieht auf Oberbayern zu
+
Gunther von Hagens wird mit 210.000 Euro entschädigt.

Wegen Imageschadens

Von Hagens erhält 210.000 Euro Schadensersatz

Düsseldorf - Den Dauerstreit um seinen chinesischen Professorentitel haben der umstrittene Leichenpräparator Gunther von Hagens und das Land Nordrhein-Westfalen vor Gericht beigelegt.

Der 69-jährige Wissenschaftler soll rund 210 000 Euro für den erlittenen Imageschaden erhalten, wie das Institut für Plastination am Donnerstag in Heidelberg mitteilte. Das NRW-Wissenschaftsministerium bestätigte den Vergleich. Die Einigung sei schon im Juni vor dem Düsseldorfer Landgericht getroffen worden, sagte eine Sprecherin.

Von Hagens hatte das Land wegen ungerechtfertigter Strafverfolgung und Rufschädigung auf Schadenersatz verklagt. Zunächst hatte er eine Wiedergutmachung in Höhe von 2,2 Millionen Euro verlangt.

Der Erfinder der Leichenschau „Körperwelten“ war im Jahr 1999 in China für die Dauer von fünf Jahren zum Gastprofessor ernannt worden. Das NRW-Ministerium hatte dem Heidelberger Mediziner jedoch auferlegt, den Titel „Professor“ in Deutschland nur mit dem Zusatz „RC“ oder „VRC“ für China zu tragen. Das Ministerium war damals bundesweit für Genehmigungen zum Führen ausländischer Titel zuständig. Von Hagens ließ den Zusatz jedoch weg und handelte sich ein Strafverfahren wegen Titelmissbrauchs ein. Von den Vorwürfen wurde er 2011 vom Oberlandesgericht Karlsruhe freigesprochen.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Ist das der krasseste Diebstahl des Jahres? Sogar die Polizei ist sprachlos
Stell Dir vor, Du willst nur eben Dein Rad in der Stadt abholen - und plötzlich ist der Drahtesel weg. Passiert in Deutschland täglich sicherlich dutzendfach. Aber so …
Ist das der krasseste Diebstahl des Jahres? Sogar die Polizei ist sprachlos
Vermisste Tramperin Sophia (28): Familie wehrt sich gegen Hasskommentare
Seit vergangener Woche wird die 28-jährige Leipzigerin Sophia Lösche vermisst. Die letzte Spur führt zu einem 40-jährigen Lastwagenfahrer, mit dem sie in ihre bayerische …
Vermisste Tramperin Sophia (28): Familie wehrt sich gegen Hasskommentare
Temperatursturz zum kalendarischen Sommeranfang
Eher unpassend für den kalendarischen Sommeranfang, gehen in Deutschland die Temperaturen bergab, und es wird regnerisch. Doch "Daryl" wartet schon - ein neues Hoch.
Temperatursturz zum kalendarischen Sommeranfang
Fahrer findet Wischerhebel in neuem Ford nicht - Ehepaar knallt in 40-Tonner
Sein Wagen war erst wenige Tage alt, jetzt ist er nur noch Schrott. Als es zu regnen anfängt, findet der Mann (63) den Wischerhebel nicht - beim Spurwechsel kommt es zur …
Fahrer findet Wischerhebel in neuem Ford nicht - Ehepaar knallt in 40-Tonner

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.