+
Hai-Attacken sind in Australien nicht auszuschließen.

Schlauchbootfahrer überleben

Hai-Attacke? Australische Strände gesperrt

Sydney - Nach einer erneuten mutmaßlichen Hai-Attacke in Australien haben die Behörden am Sonntag mehrere Strände im Westen des Landes gesperrt.

Ziel des jüngsten Angriffs bei Dunsborough in Südwestaustralien war nach offiziellen Angaben ein Schlauchboot. Zwar könne nicht eindeutig bestätigt werden, dass es sich um einen Hai-Angriff gehandelt habe, die Art der Beschädigungen an dem Boot deuteten aber darauf hin, hieß es von den Behörden. Örtliche Medien berichteten, die beiden Männer in dem Schlauchboot hätten sich unverletzt an Land retten können.

Erst vor einer Woche war ein junger Surfer in Südaustralien von einem Hai schwer verletzt worden. Der 23-Jährige hatte bei dem Angriff Teile beider Arme verloren. Zwei Weiße Haie wurden nach Angaben der australischen Fischereibehörde nach dem Angriff östlich von Esperance gefangen und getötet.

Erst Mitte September hatte die Regierung von Western Australia angekündigt, ihre umstrittene Politik zum Aufspüren und Töten von Haien aufzugeben. Dort waren Badestrände durch mit Angelhaken und einem Köder versehene Bojen geschützt worden. Binnen 13 Wochen wurden mehr als 170 Haie gefangen. Umwelt- und Tierschützer hatten die Politik scharf kritisiert.

AFP

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Waldspitzmäuse schrumpfen im Winter stark - auch ihre Köpfe
Waldspitzmäuse sind possierliche Winzlinge von gerade einmal zehn Gramm. Im Winter werden sie noch leichter - selbst ihr Kopf schrumpft. Das Motto: Energie sparen.
Waldspitzmäuse schrumpfen im Winter stark - auch ihre Köpfe
Rache am gemeinsamen Ex: Gefesselt und entblößt im Wald ausgesetzt
Weil sie sich an ihrem Ex-Partner gerächt haben, müssen sich zwei Frauen vor Gericht verantworten. Der Mann wurde verprügelt und mit Kabelbinder gefesselt im Wald …
Rache am gemeinsamen Ex: Gefesselt und entblößt im Wald ausgesetzt
Studenten liefern sich eine Schlacht mit Rosinen und Rasierschaum
Ein Pfund Rosinen, viel Rasierschaum und eine Parade über den Campus - Den Montagvormittag verbrachten die Studenten der St. Andrews Universität in Schottland eher …
Studenten liefern sich eine Schlacht mit Rosinen und Rasierschaum
Vater will Tochter vor Belästigung schützen und wird angezündet
Grausamer Fall in Indien: Ein Vater in Indien hat den Versuch, seine 16 Jahre alte Tochter vor sexueller Belästigung zu schützen, mutmaßlich mit dem Leben bezahlt.
Vater will Tochter vor Belästigung schützen und wird angezündet

Kommentare