+
Das Bild zeigt den Strand auf der Insel La Réunion, vor dem der Surfer von einem Hai attackiert worden ist

Vor der Insel La Réunion

Nach Hai-Attacke: Surfer (24) in Lebensgefahr

La Réunion - Vor der französischen Insel La Réunion ist ein Surfer von einem Hai angegriffen und schwer verletzt worden. Der 24-Jährige verlor ein Bein und schwebt noch immer in Lebensgefahr.

Ein 24-jähriger Surfer ist vor der französischen Insel La Réunion im Indischen Ozean von einem Hai lebensgefährlich verletzt worden. Der Mann habe bei der Attacke am Samstag sein rechtes Bein verloren, erklärten die örtlichen Behörden. Der Unfall ereignete sich etwa 20 Meter vom Strand entfernt.

Vor der Insel werden immer wieder Menschen von Haien angegriffen. Zwei Attacken in diesem Jahr verliefen tödlich. Ein 15-jähriges Mädchen wurde im Juli beim Baden von einem Hai zerfleischt. Im Mai war ein 36-jähriger Surfer ums Leben gekommen.

Lesen Sie dazu auch:

Hai-Angriff! Was Urlauber tun sollten

Hai beißt Taucher vor Westaustralien

Hai beißt Deutscher (20) auf Hawaii Arm ab

Hai-Attacke: Statt Arm nur noch Knochen übrig

Heimatort trauert um Hai-Opfer Jana L.

AFP

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Mexiko-Erdbeben: "Frida"-Wunder bleibt aus
Es ist für Behörden und Medien kein Ruhmesblatt. Nach dem Erdbeben in Mexiko war von einem in einer eingestürzten Schule vermissten Mädchen namens "Frida Sofía" die Rede …
Mexiko-Erdbeben: "Frida"-Wunder bleibt aus
Brandschutzexperte verteidigt Hochhaus-Räumung in Dortmund
Schon lange gilt ein Wohnkomplex für 800 Menschen in Dortmund als Problemfall - nun wurde er komplett geräumt. Die Eigentümerin hält die Maßnahme für unangemessen. Ein …
Brandschutzexperte verteidigt Hochhaus-Räumung in Dortmund
Sommerbilanz: Jeden vierten Stau gab es in Bayern
München (dpa) - Bayern ist das Stauland Nummer eins. Ein Viertel aller Staus (25 Prozent) bundesweit mit mehr als zehn Kilometern Länge braute sich in diesem Sommer im …
Sommerbilanz: Jeden vierten Stau gab es in Bayern
Hurrikan "Maria" wütet in der Karibik
Puerto Rico ist durch Hurrikan "Maria" schwer verwüstet worden - US-Präsident Donald Trump sagt, die Insel sei ausradiert und kündigt einen Besuch an. Viele Regionen …
Hurrikan "Maria" wütet in der Karibik

Kommentare