Nagelneue Polizeiautos völlig zerstört

Magdeburg - In Magdeburg sind zwölf nagelneue Streifenwagen der Polizei in Flammen aufgegangen. Bei dem Brand ist ein Schaden von geschätzt einer halben Million Euro entstanden.

Ein Dutzend neuer Streifenwagen und ein ziviles Fahrzeug der Polizei sind in Magdeburg in Flammen aufgegangen. Ein Passant beobachtete das Feuer am Montagmorgen auf dem Aussengelände eines Autohauses und alarmierte um kurz nach 4.00 Uhr den Notruf, wie ein Polizeisprecher sagte. Feuerwehrleute löschten den Brand.

Bilder: So sehen die Streifenwagen jetzt aus

Magdeburg: Nagelneue Polizeiautos ausgebrannt

Ersten Schätzungen zufolge entstand an den Neufahrzeugen ein Schaden von etwa 500.000 Euro. Einige seien völlig ausgebrannt, sagte der Sprecher. Ob einige Autos noch repariert werden können, sei ebenso ungewiss wie die Frage nach der Ursache des Feuers. Brandstiftung könne nicht ausgeschlossen werden.

dapd/dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Astronauten tauschen defekten Computer an der ISS aus
Kurzfristig angesetzter Außeneinsatz auf der Internationalen Raumstation ISS: Zwei Astronauten beheben eine Computerpanne und bahnen den Weg für ein wichtiges Experiment.
Astronauten tauschen defekten Computer an der ISS aus
Einbrecher erlebt unangenehme Überraschung bei Handyklau
Ein Einbrecher hatte am Dienstagmorgen kein Glück auf seinem Beutezug. Denn als er nach dem Handy des schlafenden Opfers griff, erlebte er eine böse Überraschung.
Einbrecher erlebt unangenehme Überraschung bei Handyklau
So reparieren Astronauten einen Defekt an der ISS
Zwei US-Astronauten haben an der Internationalen Raumstation (ISS) einen Defekt bei der Stromversorgung behoben. Dabei kreist die ISS in 400 Kilometer Entfernung um die …
So reparieren Astronauten einen Defekt an der ISS
Dieses dänische Model ist angeblich zu dick für Louis Vuitton
Ein dänisches Model brüskiert sich auf Instagram über eine Casting-Direktorin bei Louis Vuitton. Sie bekam eine Absage, weil sie angeblich zu dick sei. 
Dieses dänische Model ist angeblich zu dick für Louis Vuitton

Kommentare