Sie warfen mit Eiern und Mehl

400 Kinder randalieren in Halloween-Nacht in Hamburg

Hamburg - Rund 400 Kinder und Jugendliche haben an Halloween in Hamburg mit Eiern, Mehl und Böllern randaliert. Als die Polizei eingreifen wollte, wurden die Beamten zur Zielscheibe.

Eine Gruppe von rund 400 Kindern und Jugendlichen hat am Freitagabend in Hamburg Passanten und Polizei mit Eiern, Mehl und Böllern attackiert. Zunächst hatten nur halb so viele Randalierer in der Halloween-Nacht für Unruhe gesorgt, sagte ein Sprecher der Polizei am Samstagmorgen. Später wurden es mehr. Als die Beamten versuchten die Gruppe zu zerstreuen, wurden sie mit Eiern, Flaschen, Steinen und Knallkörpern beworfen.

Drei Einsatzkräfte wurden leicht verletzt. Auch vier Streifenwagen wurden in Mitleidenschaft gezogen. Zwei Eierwerfer mussten mit aufs Revier.

Bilder: Halloween rund um die Welt

Bilder: Halloween rund um die Welt

dpa

Rubriklistenbild: © dpa (Symbolbild)

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Waldspitzmäuse schrumpfen im Winter stark - auch ihre Köpfe
Waldspitzmäuse sind possierliche Winzlinge von gerade einmal zehn Gramm. Im Winter werden sie noch leichter - selbst ihr Kopf schrumpft. Das Motto: Energie sparen.
Waldspitzmäuse schrumpfen im Winter stark - auch ihre Köpfe
Rache am gemeinsamen Ex: Gefesselt und entblößt im Wald ausgesetzt
Weil sie sich an ihrem Ex-Partner gerächt haben, müssen sich zwei Frauen vor Gericht verantworten. Der Mann wurde verprügelt und mit Kabelbinder gefesselt im Wald …
Rache am gemeinsamen Ex: Gefesselt und entblößt im Wald ausgesetzt
Studenten liefern sich eine Schlacht mit Rosinen und Rasierschaum
Ein Pfund Rosinen, viel Rasierschaum und eine Parade über den Campus - Den Montagvormittag verbrachten die Studenten der St. Andrews Universität in Schottland eher …
Studenten liefern sich eine Schlacht mit Rosinen und Rasierschaum
Vater will Tochter vor Belästigung schützen und wird angezündet
Grausamer Fall in Indien: Ein Vater in Indien hat den Versuch, seine 16 Jahre alte Tochter vor sexueller Belästigung zu schützen, mutmaßlich mit dem Leben bezahlt.
Vater will Tochter vor Belästigung schützen und wird angezündet

Kommentare