+
Fahrzeuge von Feuerwehr und Rettungsdienst stehen in der Nähe der Reeperbahn in Hamburg.

Hamburg

28 Reeperbahn-Gäste bei Reizgas-Angriff verletzt

In einer Gaststätte auf der Hamburger Reeperbahn sind 28 Gäste durch Reizgas verletzt worden. Sechs von ihnen kamen in eine Klinik, die meisten klagten über Schmerzen beim Atmen.

Hamburg - „Ein Täter hat am Sonntagmorgen in dem Lokal mit Pfefferspray um sich gesprüht“, sagte ein Sprecher der Polizei. Die Rettungskräfte machten sich mit einem Großaufgebot auf den Weg in das Vergnügungsviertel. Straßen wurden gesperrt, damit Polizei und Feuerwehr durchkamen. „Die Sache hat uns ungefähr eine Stunde beschäftigt“, sagte der Sprecher weiter.

Der Täter konnte zunächst flüchten. Zu den genauen Hintergründen machte die Polizei am frühen Sonntagmorgen keine Angaben.

dpa

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Mindestens 250 Erdbebentote in Mexiko
Der Präsident dankt der Bevölkerung: "Tapfer und mit Solidarität" hätten die Mexikaner auf das Erdbeben reagiert. Die Suche nach Überlebenden in den Trümmern ist ein …
Mindestens 250 Erdbebentote in Mexiko
Dortmund räumt riesigen Hochhauskomplex wegen Brandgefahr
Schon lange gilt ein Wohnkomplex in Dortmund als Problemfall. Jetzt zieht die Stadt die Reißleine. 800 Menschen müssen ihre Wohnungen wegen Brandschutzmängeln verlassen. …
Dortmund räumt riesigen Hochhauskomplex wegen Brandgefahr
Nach Evakuierung: Dortmund will Ersatzwohnungen für 800 Hochhausbewohner suchen
Die Evakuierung Hunderter Menschen des Dortmunder Hochhauskomplex Hannibal II wegen schwerer Brandschutzmängel hat begonnen.
Nach Evakuierung: Dortmund will Ersatzwohnungen für 800 Hochhausbewohner suchen
Trump ruft nach verheerendem Sturm "Maria" Katastrophenfall für Puerto Rico aus
US-Präsident Trump fährt ins Krisengebiet und spricht von einem „Monster-Hurrikan“. Dieser ist über Puerto Rico hinweggezogen und hat schwere Schäden hinterlassen. Es …
Trump ruft nach verheerendem Sturm "Maria" Katastrophenfall für Puerto Rico aus

Kommentare